Verkündigung

Gottesdienst

Hier finden sich Informationen, Ansprechpartner und Arbeitsmaterialien für Haupt- und Ehrenamtliche zum Arbeitsfeld Gottesdienst.

Gottesdienstordnung / Liturgie / Predigt

Gottesdienstordnung

Die mit der Einführung des Evangelischen Gottesdienstbuches in unserer Landeskirche als Handreichung zum Gebrauch der neuen Agende in unseren Kirchgemeinden herausgegeben Ordnungen für Gottesdienste sind nunmehr als PDF-Datei verfügbar.

Gedruckte und geheftete Exemplare, die durch die Evangelische Verlagsanstalt Leipzig für unsere Landeskirche herausgegeben werden, sind nach wie vor erhältlich. Sie können kostenfrei über das Landeskirchenamt (Tel. 0351 4692 213) bezogen werden.

 

 

Liturgie

Liturgisches Material für den Gottesdienst:

Weitere Informationen: 

  • Informationen, Hinweise und Anregungen zu Fragen des evangelischen Gottesdienstes von der Arbeitsstelle Gottesdienst der EKD (GAGF) und der Liturgischen Konferenz (LK)
    www.gottesdienste.de 
  •  "Liturgieseite" auf der Website der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) -
    Informationen rund um die Feier des Gottesdienstes in europäischen Kirchen
    www.leuenberg.net
  • Liturgiewissenschaftliches Institut der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands bei der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
     Kontaktstudium Liturgiewissenschaft
    http://www.velkd.de/leipzig/institut.php
  • Gottesdienstinstitut der Ev.-Luth. Kirche in Bayern
    http://www.gottesdienstinstitut.org/Startseite.htm
  • Neu seit November 2019: Liturgischer Kalender im Taschenformat zum Download & Bestellen

Ansprechpartner:


Dr. Martin Teubner
Oberkirchenrat
Referent für Gottesdienst und Amtshandlungen

Ev.-Luth. Landeskirchenamt
Lukasstraße 6
01069 Dresden

Telefon: 0351 4692213
Fax: 0351 4692109
E-Mail:

Bereich

Das ganze Kirchenjahr als App

Mit einer neuen App wird das liturgische Online-Angebot zum Kirchenjahr erweitert und eine Hilfestellung bei der neuen Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder angeboten. Die App „Kirchenjahr evangelisch” richtet sich an Menschen, die haupt- und ehrenamtlich Gottesdienste vorbereiten und gestalten, und an alle, die den Rhythmus des Kirchenjahreslaufs nachvollziehen und bewusst erleben möchten.

Laden Sie sich die App „Kirchenjahr evangelisch” hier aus dem Apple App-Store für iOS-Geräte beziehungsweise unter diesem Link aus dem Google PlayStore für Geräte mit Android-System.

Predigt

  • "Die Lesepredigt" der VELKD

    Die Reihe „DIE LESEPREDIGT“, die im Auftrag der VELKD herausgegeben und im Gütersloher Verlagshaus veröffentlicht wird, enthält Predigten, die von Pfarrerinnen und Pfarrern aus ganz Deutschland verfasst sind und der Vorbereitung und Feier von Gottesdiensten dienen.

    Auf der Website der VELKD lässt sich die Druckfassung des aktuellen Predigtjahrgangs bestellen.  Außerdem steht die  Lesepredigt für den kommenden Sonntag des Kirchenjahres als Download zur Verfügung.

  • Bittgottesdienst für den Frieden in der Welt

    Für die Ökumenische FriedensDekade vom 8. bis 18. November dieses Jahres werden den Kirchgemeinden der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens wieder die Arbeitshilfen der EKD zur Gestaltung eines Bittgottesdienstes für den Frieden zur Verfügung gestellt.

    „Umkehr zum Frieden“

    Zwei biblische Abschnitte bilden die Grundlage für die diesjährige Materialsammlung: Ezechiel 18,31–32 sowie Römer 12,9–21.

    „Seit 40 Jahren sind Menschen ‚brennend im Geist‘ für die Ökumenische FriedensDekade engagiert und fordern eine Umkehr zum Frieden. Zu diesem Jubiläum hat sich die FriedensDekade in diesem Jahr das Ziel gesetzt, auf eine Vielzahl von verschiedenen Friedensthemen aufmerksam zu machen, die seit Jahrzehnten nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben: Seien es der zunehmende Nationalismus und Rassismus und die Polarisierung von Gesellschaften oder die europäische Verantwortung für den Frieden sowie der Hinweis auf den engen Zusammenhang von Klimagerechtigkeit und Frieden“, so formuliert es Renke Brahms, Friedensbeauftragter des Rates der EKD sowie theologischer Direktor und Geschäftsführer der Evangelischen Wittenbergstiftung.

    Das Materialheft enthält Baustein für einen Gottesdienst (Pfarrerin Sabine Müller-Landgraf und Michael Zimmermann), Lieder, biblische Meditationen zu Ez 18,31f. (Pfarrerin Yvonne Fischer und Dr. Ruth Poser) und zu Röm 12,9–21 (Pfarrerin Maren Lüdeking) sowie eine Lesepredigt (Pastor Lutz Krügener) und Fürbittanliegen (Michael Zimmermann).

    Weitere Exemplare der Arbeitshilfe zum Bittgottesdienst für den Frieden und ergänzende Materialien zur Friedensdekade sind bei der EKD in Hannover (versand@ekd.de) erhältlich und im Internet abrufbar.

    www.ekd.de/ekd_de/ds_doc/Bittgottesdienst_2020.pdf

Gesangbuch

  • "Singt von Hoffnung"
    Erläuterungen und Praxisanregungen zu neuen Liedern (I)
    Amtsblatt 2009_7
  • Kernlieder und -texte
    Grundbestand biblischer Texte, Gebete und Lieder
    Neben einer farbigen und anschaulichen Kurzfassung von Kernliedern und – texten (Faltblatt "Kerniges") sowie Übersichten über den Kernbestand zentraler Texte und Lieder im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens steht eine CD zur Verfügung. Kerntexte und -lieder, gesprochen und gesungen, wurden hier in sinnvoller Reihenfolge zusammengestellt. 
    mehr...
  •  Klingendes Gesangbuch
     Arbeitshilfe für Kirchgemeinden
     "Das klingende Gesangbuch" basiert auf dem Stammteil des Evangelischen Gesangbuches (EG) der Evangelischen Kirche Deutschland. - CD-Sammlung, thematisch sortiert
    mehr...

Hinweis:
Singt von Hoffnung
Neue Lieder für die Gemeinde
ISBN: 978-3-374-02590-9
Bestellung über Evangelische Verlagsanstalt Leipzig

 

 

Kollektenplan

Reg.-Nr. 401320 – 20 (7) 254

Unter Hinweis auf den Plan der Landeskollekten für das Kirchenjahr 2020/2021 (ABl. 2020 S. A 242) wird empfohlen, die Abkündigung mit folgenden Angaben zu gestalten: 

Wir bitten heute um Ihr Dankopfer für die Diakonissenhäuser in der sächsischen Landeskirche. Am Karfreitag betrachten wir Gottes Dienst an uns Menschen; das bewegt zum Dienst an den Mitmenschen: aus Dank, aus Anteilnahme, aus dem Wunsch heraus, dass erfahrbare Fürsorge durch Menschen den Weg ebnet zum Glauben an Gottes Fürsorge.

Seit 170 Jahren stehen die Diakonissenhäuser in diesem Dienst – Diakonissen, Diakonische Schwestern und Brüder, Mitarbeitende in der diakonischen Dienstgemeinschaft, Auszubildende in verschiedenen Berufen der Diakonie. In unserer Landeskirche sind es die vier Diakonissenhäuser Aue, Borsdorf, Dresden, Leipzig.

Arbeitsgebiet der Diakonissenhäuser sind v. a. Einrichtungen für alte und behinderte Menschen, Krankenhäuser, Hospiz und die Fort- und Weiterbildung. Der Dienst der Diakonissen heute und die Tradition der Diakonissen-Schwesternschaften macht die Arbeit in diesen Einrichtungen zu einer lebendigen kirchlichen Arbeit. Mit der Kollekte unterstützen wir, dass die soziale Arbeit der Kirche im Geist der Diakonie geprägt wird.

Die Diakonissenhäuser danken herzlich für Ihr Opfer.

Unter Hinweis auf den Plan der Landeskollekten für das Kirchenjahr 2020/2021 (ABl. 2020 S. A 242) wird empfohlen, die Abkündigung mit folgenden Angaben zu gestalten:

Die Kollekte des heutigen Ostersonntags ist für die Jugendarbeit in unserer Landeskirche bestimmt. Sehr vielfältig und kreativ wurde in den letzten Monaten die Arbeit mit Jugendlichen aufrechterhalten, z. B. durch Jugendgottesdienste, Treffen der Jugendgruppen im virtuellen Raum oder Online-Glaubenskurse. Viele Jugendliche sehnen sich ganz neu nach gemeinsamen Lebens- und Glaubenserfahrungen. Sie hoffen deshalb, dass im Sommer die geplanten Rüstzeiten und Camps stattfinden. Dank ihrer Kollekte in den letzten Jahren konnten fast 900 solcher Veranstaltungen pro Jahr gefördert werden. Ein Drittel der Kollekte kommt der Jugendarbeit unserer eigenen Kirchgemeinde zugute. Vielen Dank für ihre Unterstützung!

Reg.-Nr. 401320 - 19 (3 ) 188

Unter Hinweis auf den Plan der Landeskollekten für das Kirchenjahr 2020/2021 (ABl. 2020 S. A 242) wird empfohlen, die Abkündigung mit folgenden Angaben zu gestalten:

Bläser sind Hoffnungsträger

Die Posaunenchöre konnten im vergangenen Jahr - wie viele andere auch - nur sehr eingeschränkt agieren und doch waren Bläser einzeln oder in kleinen Gruppen von Balkonen, Terrassen oder Kirchtürmen mit ihrer tröstlichen Musik zu hören. Auch vor vielen Alten- und Pflegeheimen fanden sich Bläser zusammen, um je nach Anlass mit Osterchorälen, Volksliedern oder Adventsklängen die seelische Gesundheit der Zuhörer zu stärken. Über Mauern hinweg wurden so trotz extremer Kontaktbeschränkungen die Bläser zu Hoffnungsträgern, da sie mit ihren Klängen von der Verbundenheit und der Gemeinschaft in Christus, unserem Herrn, zeugen.

Zur Unterstützung dieser wertvollen Bläserarbeit in unserer Landeskirche, bitten wir um die Kollekte am Hirtensonntag 2021.

So wie die Musik Menschen zum Glauben einlädt, so tun das Gemeinden auch durch das Angebot von Evangelisationsabenden oder Wochen. Jesus Christus in den Mittelpunkt stellen, dabei die Menschen mit ihren Fragen im Blick behalten und bei allem die gute Nachricht verständlich weitersagen – dafür engagieren sich Teams und Gruppen in unseren Kirchgemeinden. Ein Teil der Kollekte fließt daher in die Förderung von Evangelisationen.

Reg.-Nr. 40142 (25) 2545

„Glaubst du, dass Ehrenamt etwas bewirkt?“

TelefonSeelsorge und Bahnhofsmission leben davon

Die Telefonseelsorge ist ein vorwiegend ehrenamtlich betriebenes Hilfeangebot zur telefonischen Beratung von Menschen mit Sorgen, Nöten und in Krisen. Sie ist täglich und rund um die Uhr erreichbar. Über das Telefon hinaus bietet sie zusätzlich ein Beratungsangebot per Mail oder Chat an.

Um die Arbeit der TelefonSeelsorge leisten zu können, braucht es nicht nur ein offenes Herz für Menschen in Not, Lebenserfahrung und Einfühlungsvermögen, sondern auch eine fundierte Ausbildung. Die regelmäßigen Fortbildungsangebote, Supervisionen und der Austausch mit anderen Ehrenamtlichen ergänzen die Begleitung der Freiwilligen.

Die Bahnhofsmissionen bieten ihre Hilfe auf Bahnhöfen grundsätzlich jedem Menschen anonym und kostenlos an. Ihr Hilfeangebot ist niederschwellig, für ihre Nutzung sind weder bestimmte persönliche Voraussetzungen noch bestimmte Problemlagen erforderlich. Das Hilfeangebot reicht von kleineren Akut-Hilfen über Reisehilfen (für ältere Menschen, Kranke und Menschen mit Behinderung, Menschen mit Kinderwagen, allein reisende Kinder) bis hin zu verweisenden sozialen Hilfen (Vermittlung in Therapieeinrichtungen, Vermittlung an die zuständigen Ämter und Behörden, Vermittlung einer Unterkunft). 

In beiden Arbeitsfeldern wird ein sehr hoher Anteil der Arbeit von Ehrenamtlichen geleistet. Telefonseelsorge und Bahnhofsmissionen suchen fortlaufend engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Teil ihrer Zeit unterstützungsbedürftigen Menschen schenken wollen. Die Arbeit ist anspruchsvoll. Sie stiftet Sinn und fordert heraus. Damit alle Ehrenamtlichen dieser Aufgabe immer gut gewachsen sind, werden sie sorgfältig auf Ihre Tätigkeit vorbereitet und später kontinuierlich begleitet. 

Ihre Spenden möchten wir für die Gewinnung, Ausbildung und Schulung von Ehrenamtlichen, für Supervisionen und für die Öffentlichkeitsarbeit der TelefonSeelsorge und der Bahnhofsmissionen verwenden.

So können Sie die Arbeit der TelefonSeelsorge und der Bahnhofsmissionen unterstützen:

  • mit einer Spende per Überweisung auf unser Spendenkonto
    IBAN: DE15 3506 0190 1600 3000 12, Kennwort: Ehrenamt
  • oder einer Online-Spende: www.diakonie-sachsen.de/onlinespende
  • oder über die Spendenbüchsen, die Sie in Ihrer Kirchgemeinde finden.
  • oder selber ehrenamtlich tätig werden Kontakt:
    tilmann.beyer@diakonie-sachsen.de

Wir danken Ihnen – Spende Nächstenliebe! 


Hinweis:
Die Erträge der Landeskollekten sind von den Kirchenvorständen bzw. den Pfarrämtern gemäß § 10 der Verordnung vom 14. November 1969 (Amtsblatt S. A 95) innerhalb einer Woche nach dem Sammlungstage an die Superintendenturen zu überweisen. Es wird dringend gebeten, diese Fristen einzuhalten. Über die Kollekte vom 1. Advent wird in der angegebenen Frist eine nachrichtliche Meldung an das Landeskirchenamt erwartet. An den nicht angegebenen Sonntagen sind Kollekten für die eigene Kirchgemeinde zu sammeln.

Erläuterungen zu den Kollekten werden zuvor im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens bzw. auf diesen Seiten veröffentlicht.


Abendmahl mit Kindern / Kindergottesdienst

Abendmahl mit Kindern

Die vorliegenden Handreichungen haben das Ziel, die Kirchgemeinden der Landeskirche darin zu unterstützen, das Abendmahl mit Kindern entsprechend der geltenden Ordnung landeskirchenweit einheitlich zu feiern und die Kinder auf der Grundlage eines verbindlichen Curriculums auf den Empfang des Abendmahls vorzubereiten.

  • Abendmahl mit Kindern I
    Eine Handreichung (2011)
    Aus dem Inhalt:
    Abendmahl mit Kindern: Hintergründe, Grundlagen und Begründungen für den Diskussionsvorschlag der Landessynode; Diskussionspapier der 26. Landessynode zum Thema „Abendmahl mit Kindern“; Materialsammlung
    Broschüre (PDF-Dokument)

  • Abendmahl mit Kindern II. 
    Handreichung für die Gemeindepraxis
    Seit dem 1. Juli 2014 gilt in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens eine neu gefasste „Ordnung über das Abendmahl mit Kindern“. Sie ist von der 26. Landessynode auf der Herbsttagung 2013 beschlossen worden.
     Von den Gemeinden wurden vielfach Bitten geäußert, die Hinführung zum Abendmahl mit Kindern und die Feierpraxis durch geeignetes Material zu unterstützen. Die Landessynode, der Landesbischof und das Landeskirchenamt haben sich deshalb entschlossen, nach der Publikation „Abendmahl mit Kindern. Eine Handreichung“ (2011) eine zweite Veröffentlichung mit umfangreichen Praxishilfen herauszugeben.
    Broschüre (PDF-Dokument)

Kindergottesdienst:

  • Kindergottesdienst in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
    Materialsammlung für die Arbeit mit Kindern in der Gemeinde
    mehr...

Ehrenamt

Ehrenamtliche Mitarbeiter / Prädikanten

  • Handreichung "KOMMT, ATMET AUF"
    Gottesdienste für jede Gelegenheit
    Mit der Handreichung „Kommt, atmet auf“ können Gemeindeglieder ohne größere Vorerfahrungen in der Gottesdienstgestaltung gottesdienstliche Feiern oder Andachten gestalten. Die Handreichung enthält dafür Vorschläge und Beispiele. Sie steht jeder Kirchgemeinde in ausreichender Stückzahl zur Verfügung.


Anträge / Formulare / Handreichungen zum PRÄDIKANTENDIENST :

Lektoren

Auf den Seiten der Ehrenamtsakademie Sachsen sind ausführliche Informationen, Angebote / Termine / Handreichungen für Lektoren zusammengestellt.

LWB-Gottesdienst

Gottesdienstentwurf  „Wir sind eine Weltgemeinschaft“ mit Bezug auf die 12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB) 2017

Der vorliegende Entwurf eines Gottesdienstes mit engem Bezug auf den Eröffnungsgottesdienst der 12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes vom 10. Mai 2017 ermuntert Kirchgemeinden der Evangelischen-Lutherischen Landeskirche zum „nachträglichen“ Mitfeiern des weltweiten christlichen Glaubens lutherischer Konfession: „Wir sind eine Weltgemeinschaft – befreit durch Gottes Gnade“.

Hinweise zur Gottesdienstgestaltung: Der Gottesdienstentwurf nimmt die Gedanken aus Ps 1 thematisch auf. Zugleich gestaltet er die Tauferinnerung liturgisch sowohl in der Eröffnung des Gottesdienstes (Begrüßung der Gottesdienstgemeinde aus den unterschiedlichen Orts-/Stadtteilen einer Kirchgemeinde, dazu Eingießen des Wassers in das Taufbecken) als auch im Heiligen Abendmahl bzw. im Agapemahl (Zeichnen des Kreuzes mithilfe des Taufwasser auf die Stirn oder in die Hand der Gottes dienstbesucherinnen und Gottesdienstbesucher vor dem Mahl). Die vorgeschlagenen Texte, Gebete und Bibelverse usw. sind – redaktionell bearbeitet – wie die Lieder aus dem Gottesdienstheft des Lutherischen Weltbundes entnommen worden, alternativ werden Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) oder dem Liedbuch „Singt von Hoffnung“ (SvH) vorgeschlagen. Der Gottesdienstablauf kann an die jeweilige Situation der Gottesdienstgemeinde angepasst werden, indem die Lieder und Texte bearbeitet bzw. alternativ ausgewählt werden.

Für Rückfragen steht OKR Dr. Teubner unter 0351-4692 213 oder martin.teubner@evlks.de Ihnen gern zur Verfügung.

Materialien:

Material zum Bestellen oder Download

Liturgischer Kalender

Seiten: 40 // Datei: pdf 391 KB

Abendmahl mit Kindern I

Datei: pdf 2 MB

Abendmahl mit Kindern II

Datei: pdf 4 MB

Liturgie "Willkommen zum Gottesdienst in der Ev.-Luth. Kirche"

Datei: pdf 354 KB

Liturgie "Willkommen zum Gottesdienst in der Ev.-Luth. Kirche"

Datei: pdf 310 KB

Liturgie "Willkommen zum Gottesdienst in der Ev.-Luth. Kirche"

Datei: pdf 337 KB

SEGNUNG VON PAAREN in eingetragener Lebenspartnerschaft

Datei: pdf 408 KB

TAUFE

Datei: pdf 370 KB

Vokationen für den Evangelischen Religionsunterricht

Datei: pdf 80 KB

Teilen Sie diese Seite