Arbeitsfelder

Fort- und Weiterbildung

Hier finden sich Informationen, Ansprechpartner und Arbeitsmaterialien für Haupt- und Ehrenamtliche zum Arbeitsfeld Fort- und Weiterbildung.

Bildungsstätten

Für die Fort- und Weiterbildung kirchlicher Mitarbeiter und ehrenamtlicher Helfer aus den Gemeinden gibt es verschiedene Bildungsstätten in Sachsen. Einige von ihnen stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor:

EVANGELISCHE AKADEMIE

Die evangelische Akademie diskutiert wichtige Fragen unserer Gesellschaft. Betroffene, Fachleute und Interessenten suchen gemeinsam nach Lösungen.
Die Akademie stellt den Sachbezug in den Kontext von Erfahrungen und Einsichten der biblischen Tradition und des christlichen Glaubens.

Evangelische Akademie Meißen
Freiheit 16
01662 Meißen

Telefon: 03521 47060
Fax: 03521 470699
E-Mail:
Website: www.ev-akademie-meissen.de

EVANGELISCHE HOCHSCHULE MORITZBURG

Die Evangelische Hochschule Moritzburg ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Diakonenhauses Moritzburg e.V. .
 Ihre Studiengänge qualifizieren jeweils für mehrere kirchliche Arbeitsfelder:

  • Kirchliche Jugendarbeit
  • Gemeindepädagogischer Dienst in der Landeskirche
  • Pädagogische Fachkraft in kirchlichen Kindertageseinrichtungen
  • Religionsunterricht im Gestellungsverhältnis
  • Kirchenmusik-C (in Kooperation mit der Hochschule für Kirchenmusik)

Die Hochschule betreibt außerdem das „Institut für berufsbegleitende Studien“, an dem gemeindepädagogische Qualifikationen und Abschlüsse erworben werden können.

Internet: http://www.eh-moritzburg.de/

Evangelische Hochschule Moritzburg
Bahnhofstraße 9
01468 Moritzburg

Telefon: 035207 84300
Fax: 035207 84310
E-Mail:
Website: www.eh-moritzburg.de

EVANGELISCHE ERWACHSENENBILDUNG SACHSEN

Die Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen (EEB) ist ein Verbund von Bildungseinrichtungen in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und repräsentiert kirchliche Bildungsarbeit mit Erwachsenen in der Gesellschaft.
 Sie wird vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus gefördert und ist als anerkannter öffentlicher Bildungsträger gegenüber dem Freistaat Sachsen verantwortlich für die Qualität der Erwachsenenbildungsveranstaltungen, die durch ehrenamtliche, nebenamtliche oder hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Erwachsenenbildung in den Gemeinden, regionalen Bildungseinrichtungen und Werken und der Landesstelle durchgeführt werden.

Die Landesstelle der EEB bietet Weiterbildungsveranstaltungen und verschiedene Dienstleistungen insbesondere  für Gemeinden, weitere Mitglieder und Interessierte an.
 Ihre Angebote richten sich besonders an Männer und Frauen, die sich für ihr Engagement in Kirche und Gesellschaft, aber auch für ihre berufliche Praxis qualifizieren wollen und stehen allen Menschen - ungeachtet ihrer Religion und Weltanschauung - offen.
 Sie nimmt für den Bereich der Ehrenamtsakademie die Funktion als Leiteinrichtung für die Bereiche Erwachsenen- und generationsübergreifende Bildung und Gremienmanagement wahr.

Internet: http://www.eeb-sachsen.de/

Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen (EEB)
Tauscherstraße 44
01277 Dresden

Telefon: 0351 6561540
Fax: 0351 65615419
E-Mail:
Website: www.eeb-sachsen.de

EVANGELISCHE HOCHSCHULE DRESDEN (FH)

Zum Profil der Hochschule gehören ein lebendiger Praxisbezug und im Spannungsfeld zwischen moderner Sozialarbeitswissenschaft und christlicher Tradition das gemeinsame Ringen um eine Verbindung von praxisnaher Forschung, interdisziplinärer Theoriediskussion, reflektierter Methodenausbildung und ethischem Diskurs. Durch Lernen in kleinen Gruppen und den persönlichen Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden kommt dabei der Vorteil einer relativ kleinen Ausbildungsinstitution zum Tragen. 

Internet: https://www.ehs-dresden.de/

Evangelische Hochschule Dresden
Postfach 200143
01191 Dresden

Dürerstraße 25
01307 Dresden

Telefon: 0351 469020
Fax: 0351 4690299
E-Mail:
Website: www.ehs-dresden.de

HOCHSCHULE FÜR KIRCHENMUSIK

Die Hochschule für Kirchenmusik ist die Ausbildungsstätte für künftige Kantorinnen und Kantoren in der Landeskirche. 

Internet: http://www.kirchenmusik-dresden.de

Hochschule für Kirchenmusik
Käthe-Kollwitz-Ufer 97
01309 Dresden

Telefon: 0351 318640
Fax: 0351 3186422
E-Mail:
Website: www.kirchenmusik-dresden.de

PASTORALKOLLEG MEISSEN DER EV.-LUTH. LANDESKIRCHE SACHSENS

Das Pastoralkolleg Meißen versteht sich als landeskirchliche Fortbildungseinrichtung für Pfarrer und Pfarrerinnen so wie für kirchliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Haupt-, Neben- und Ehrenamt.

Internet: https://www.pastoralkolleg-meissen.de/

Pastoralkolleg der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Freiheit 16
01662 Meißen

Telefon: 03521 4706880
Fax: 03521 4706888
E-Mail:
Website: www.pastoralkolleg-meissen.de

THEOLOGISCH-PÄDAGOGISCHES INSTITUT DER EV.-LUTH. LANDESKIRCHE SACHSENS

Das Theologisch-Pädagogische Institut (TPI) dient der Aus- Fort- und Weiterbildung kirchlicher Mitarbeiter, insbesondere im Bereich der Religionspädagogik.

Internet: http://www.tpi-moritzburg.de

Theologisch-Pädagogisches Institut der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (TPI)
Bahnhofstraße 9
01468 Moritzburg

Telefon: 035207 84500
Fax: 035207 84510
E-Mail:
Website: www.tpi-moritzburg.de

INSTITUT FÜR SEELSORGE UND GEMEINDEPRAXIS LEIPZIG

Das Institut für Seelsoge und Gemeindepraxis (ISG) Leipzig der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens vereinigt die pastoralpsychologische Aus-, Fort- und Weiterbildung in Seelsorge und Supervision, die pastoraltheologische Ausbildung und die Beratung des theologischen Nachwuchses, Aufgaben der Personalentwicklung, die Arbeitsplatzkonfliktberatung sowie die Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung. Das Institut wendet sich an haupt., neben- und ehrenamtlich Mitarbeitende der Kirche.

Internet: http://www.isg-leipzig.de

Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis Leipzig (ISG)
Paul-List-Straße 19
04103 Leipzig

Telefon: 0341 3505340
Fax: 0341 350534115
E-Mail:
Website: www.isg-leipzig.de

WEITERE EINRICHTUNGEN:

Angebote für Ehrenamtliche

Das Selbstverständnis ehrenamtlicher Arbeit wandelt sich. Ehrenamtliche sehen sich in der Regel nicht mehr als Helfer mit begrenzter Eigenverantwortung, die langfristig für bestimmte Aufgaben zur Verfügung stehen. Ehrenamtliche möchten auch nicht bloß eine kostengünstige Ersatzlösung für nicht mehr finanzierbare Hauptamtliche sein. Ehrenamtliches Engagement ist heute vor allem qualifizierte,  selbstbestimmte, in der Regel zeitlich befristete Mitarbeit.

Viele Ehrenamtliche möchten ihre Begabungen profilieren, für die sie in ihrem beruflichen und privaten Alltag nicht so breite Möglichkeiten der Verwirklichung finden: In Gemeinschaft Singen und Musizieren, Gottesdienste aktiv mitgestalten, Gruppen leiten, in Gremien mitarbeiten, soziale Aufgaben übernehmen und vieles andere. Ehrenamt soll anderen nützen und der eigenen Erfüllung dienen.

 Ehrenamt bedarf

  • fördernder Rahmenbedingungen
  • persönlicher Begleitung durch Hauptamtliche
  • bedarfsgerechter Weiterbildungsangebote, die inhaltlich und strukturell den Bedingungen und Möglichkeiten eines freiwilligen, unentgeltlichen Dienstes entsprechen müssen.

 

 

Bildungsprogramm der Ehrenamtsakademie

Jahresprogramm
Bildungsangebote für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Materialien zum Ehrenamt
Zusammenstellung auf der Seite der Ehrenamtsakademie


Ehrenamtsakademie der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Freiheit 15
01662 Meißen

Telefon: 03521 470653
Fax: 03521 470655
E-Mail:
Website: www.ehrenamtsakademie-sachsen.de

Termine Fort-und Weiterbildung


Verwaltungsausbildung - Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der Verwaltungsausbildung bietet Seminare sowie Fort- und Weiterbildungen an. Zielgruppe sind Verwaltungsangestellte in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken und anderen kirchlichen Dienststellen. Wir möchten aber auch Ehrenamtliche, Pfarrer, Kantoren und Gemeindepädagogen einladen, sich zu den Weiterbildungen anzumelden.

Kontakt:

Geschäftsstelle der Verwaltungsausbildung
 Lukasstraße 6
 01069 Dresden
Tel: 0351 4692-136
 Fax: 0351 4692-139
verwaltungsausbildung@evlks.de

 

Mitarbeiter:

Christina Wendler
 Sachbearbeiterin (Seminare, Weiterbildungen)
christina.wendler@evlks.de

 Benjamin Heinze
 Sachbearbeiter (CN)
benjamin.heinze@evlks.de


Eckhard Leistner
Kirchenverwaltungsrat
Verwaltungsausbildung

Lukasstraße 6
01069 Dresden

Telefon: 0351 4692-135
E-Mail:

Bereich

Weiterbildungsangebote

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die angebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten. Es sind auch alle Angebote aufgeführt, für die gegenwärtig kein Veranstaltungstermin vorgesehen ist.

Anmelden können Sie sich über das CN-Intranet oder eine E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben).

Kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie an einer anderen Weiterbildung interessiert sind oder Anregungen haben. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 

 

1. Workshops

Die Ev.-Luth. Landeskirche bietet Workshops für die Programme zur Verwaltung der Friedhöfe an.

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung

Voraussetzungen:
Mitarbeiter, die „PC-Friedhof“ (Fa. Hohlfeld) nutzen und ihre Kenntnisse vertiefen wollen

Inhalt:
 Der Inhalt richtet sich nach den Kenntnissen und Anforderungen der Teilnehmer und vertieft die Fähigkeiten im Umgang mit dem Programm. Im Zusammenhang mit der Anmeldung zum Workshop ist die Übermittlung konkreter Problemstellungen oder Erwartungen der Teilnehmer erwünscht. Der Inhalt wird auf die vorliegenden Fragestellungen angepasst. (z.B. Auswertungen/Listen, Besonderheiten bei der Bescheiderstellung, Auswertung von Buchungsdaten,...)
 Im Workshop sollen die Möglichkeiten des Programms vorgestellt werden. Ebenso wird das Zusammenspiel zwischen Friedhof und Kassenverwaltung, insbesondere die Rücklagenverwaltung/Vorauszahlungen thematisiert.

Referent:
Herr Burkhard Hohlfeld (Firma Hohlfeld Computersysteme)

Beginn und Dauer:  9.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Kosten:  50,00 € pro Teilnehmer

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Die Ev.-Luth. Landeskirche bietet  Workshops für die Programme zur Verwaltung der Friedhöfe an.

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung

Voraussetzungen:
Mitarbeiter, die „kf-FIS“ (Fa. Ertle) nutzen und ihre Kenntnisse vertiefen wollen

Inhalt:
Der Inhalt richtet sich nach den Kenntnissen und Anforderungen der Teilnehmer und vertieft die Fähigkeiten im Umgang mit dem Programm. Im Zusammenhang mit der Anmeldung zum Workshop ist die Übermittlung konkreter Problemstellungen oder Erwartungen der Teilnehmer erwünscht. Der Inhalt wird auf die vorliegenden Fragestellungen angepasst. (z.B. Auswertungen/Listen, Besonderheiten bei der Bescheiderstellung, Auswertung von Buchungsdaten,...)
 Im Workshop sollen die Möglichkeiten des Programms vorgestellt werden. Ebenso wird das Zusammenspiel zwischen Friedhof und Kassenverwaltung, insbesondere die Rücklagenverwaltung/Vorauszahlungen thematisiert.

Referenten:
Herr Michael Ertle oder Herr Christian Ertle
(Kommunalfabrik Ertle&Ertle Softwarelösungen gbr)

Beginn und Dauer:  9.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Kosten:  50,00 € pro Teilnehmer

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

 Zielgruppe:
 Mitarbeiter der Pfarramtsverwaltung, Dienstleistungseinrichtung und Kassenverwaltung

Voraussetzung:
Datenschutzverpflichtung gemäß landeskirchlicher Vorschriften

Inhalt:
Übersicht über das Programm, Recherchen im Personenbestand, Erstellen von Bescheiden und Erinnerungen, Buchen von Kirchgeldzahlungen, Übergabe an kassenführende Stelle, Listenerstellung, Statistik

Lehrgangsziel:
Die Teilnehmer kennen die wesentlichen Funktionen des Programms und können selbständig damit arbeiten. Sie gewinnen Sicherheit beim Umgang mit dem Programm in ihrer täglichen Arbeit. Die Teilnehmer sind in der Lage gegebenenfalls Unterstützung zu finden – Hilfefunktion im Programm, Intranet und Hotline bzw. Experten.

Referentin:
Frau Rosmarie Krause (IT Landeskirchenamt)

Beginn und Dauer:

9.00 – 16.00 Uhr in Dresden, Leipzig und Chemnitz
 8.30 – 15.30 Uhr in Zwickau

Kosten: Keine

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Pfarramtsverwaltung, Dienstleistungseinrichtung und Kassenverwaltung, die bereits die Software Kirchgeld online nutzen und ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Voraussetzung:
Kirchgeld-Einsteigerschulung und Datenschutzverpflichtung gemäß landeskirchlicher Vorschriften

Inhalt:
Der Inhalt richtet sich nach den Kenntnissen und Anforderungen der Teilnehmer und vertieft die Fähigkeiten im Umgang mit dem Programm. Im Zusammenhang mit der Anmeldung zum Workshop ist die Übermittlung konkreter Problemstellungen oder Erwartungen der Teilnehmer erwünscht. Der Inhalt wird auf die vorliegenden Fragestellungen angepasst.
 (z.B. Auswertungen/Listen, Besonderheiten bei Bescheiderstellung, Verwendung von Merkmalen, Auswertung von Buchungsdaten, Hinweise zum Thema "Serienbrief", ...).

Referentin:
Frau Rosmarie Krause (IT Landeskirchenamt)

Beginn und Dauer:

9.00 – 16.00 Uhr in Dresden, Leipzig und Chemnitz
 8.30 – 15.30 Uhr in Zwickau

Kosten: Keine

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Zielgruppe:
Verwaltungsmitarbeiter, Pfarrer, Ehrenamtliche

Voraussetzung:
Datenschutzverpflichtung gemäß landeskirchlicher Vorschriften, Zugriffsberechtigung MEWIS NT und Arbeit mit der Gemeindegliederkartei

Inhalt:
Übersicht über das Programm MEWIS NT 2.0, Erfassung kirchlicher Daten, Erstellen von Bescheinigungen, Recherchen im Gemeindegliederbestand, Auswertungen, Listenerstellung, Statistik
Lehrgangsziel: Befähigung zur Arbeit mit dem Programm MEWIS NT 2.0 bzw. Vertiefung der Kenntnisse

Referenten:
Frau Antje Müller oder  Herr Rex Retsch  (ZMV)

Beginn und Dauer:  9.00 – 16.30 Uhr

 

Kosten: keine

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Zielgruppe:
Verwaltungsmitarbeiter, Pfarrer,  Ehrenamtliche

Voraussetzung:
Datenschutzverpflichtung gemäß landeskirchlicher Vorschriften, Zugriffsberechtigung MEWIS NT und Arbeit mit der Gemeindegliederkartei

Inhalt:
Übersicht über das Modul "Kirchenbuch", Korrekte Erfassung von Amtshandlungsdaten, Erstellung von Auswertungen/Benachrichtigungen, Recherchen im jeweiligen Amtshandlungsregister

Referenten:
Frau Antje Müller oder  Herr Rex Retsch  (ZMV)

Beginn und Dauer:  

9.00 – 12.00 Uhr  oder 13.00 – 16.00 Uhr

Kosten: keine

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Zielgruppe:  
Verwaltungsmitarbeiter, Pfarrer, Ehrenamtliche

Voraussetzung:
personenbezogener Zugangsantrag für KFM-Web.
Detaillierte Hinweise für die Beantragung des Zuganges finden Sie im Artikel
Hinweise zur Kassenauskunft mit KFM-Web im CN-Portal

Inhalt:
Übersicht über das Programm KFM-Web (Online-Kassen-Auskunft)

Referentin:
Frau Nicole Herzog (IT Landeskirchenamt)

Beginn und Dauer:

 9.00 – 12.00 Uhr oder   13.00 – 16.00 Uhr

Kosten: keine

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)


2. Friedhof

Der Grundlehrgang besteht aus zwei Teilen und soll zusammenhängend besucht werden.

Zielgruppe:
Mitarbeitende kirchlicher Friedhöfe, Dienstanfänger

Voraussetzung:
mindestens 1-jährige Tätigkeit auf dem Friedhof

Inhalt:
Verwaltungs-, Finanz- und Rechtsfragen, gärtnerisches Grundwissen Friedhofsgestaltung (Grabstätte, Grabfelder, Gesamtanlage)

Referenten:  wechselnd

Beginn und Dauer: Jeweils 1 Woche von Montag bis Freitag (inkl. Übernachtung)

Kosten: 150,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

 Zielgruppe:
Mitarbeitende kirchlicher Friedhöfe

Voraussetzung: Grundlehrgang I und II

Inhalt:
 Vermittlung vertiefender Kenntnisse in ausgewählten Einzelbereichen zu folgenden Themen:

  • Friedhofshaushalt und Friedhofsgebühren
  • Friedhofsgestaltung 
  • Umgang mit Trauernden

Referenten:  wechselnd

Beginn und Dauer:

Jeweils 1 Woche von Montag bis Freitag (inkl. Übernachtung)

Kosten: 100,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Die Weiterbildung  besteht aus zwei Teilen und soll zusammenhängend besucht werden.

Zielgruppe:
Mitarbeitende im Friedhofsbereich mit oder ohne gärtnerischen Berufsabschluss, Voraussetzung:
zum Berufseinstieg oder für langjährige Mitarbeiter zur Vertiefung und Erweiterung bestehender Kenntnisse

Inhalt:
Während des Lehrgangs werden neben theoretischen Grundlagen auch praktische Einheiten durchgeführt. Lehrgangsinhalte sind beispielsweise:

  • spezielle Friedhofstechnik
  • Pflanzenkenntnis
  • Gehölzqualitäten, Gehölzpflege, Gehölzpflanzung
  • Grundlagen der Pflanzplanung
  • Grundlagen Wegebau
  • Pflanzenschutz
  • Staudenqualität, Staudenpflege
  • Symbolpflanzen
  • Grundlagen Rasenbau
  • Organisation der Dauergrabpflege

Referenten:
Referenten der Fachschule für Gartenbau

Beginn und Dauer:

Jeweils 1 Woche von Montag bis Freitag (auf Wunsch mit Übernachtung)

Veranstaltungsort:
Überbetriebliches Ausbildungszentrum Dresden-Pillnitz (Söbrigener Straße 3a,  01326 Dresden-Pillnitz)

Kosten:  
540,00 € (Anzahlung 200,00 €)  + Kosten für Übernachtung und Verpflegung

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)


3. Seminare

 Zielgruppe:
Verwaltungsmitarbeiter, Pfarrer, Ehrenamtliche

Voraussetzung: keine

Inhalt:
In Kirchgemeindearchiven befinden sich Schätze und kaum einer kennt sie. Doch dem ist abzuhelfen. In diesem Seminar werden Grundkenntnisse vermittelt, die der Aufarbeitung des Kirchgemeindearchivs dienen. Im Mittelpunkt steht zunächst die Erstellung eines einfachen Aktenverzeichnisses und darauf aufbauend dessen Weiterentwicklung bis zu einem Findbuch. Praktische Übungen an Akten und die Anwendung fachlicher und rechtlicher Normen bei der Erfassung ergänzen und festigen die theoretischen Erläuterungen.

Referentin:
Frau Kristin Schubert (Leiterin des Landeskirchenarchivs)

Beginn und Dauer: 10.0    – 15.30 Uhr

Veranstaltungsorte:
Chemnitz, Dresden, Leipzig, Bautzen

Kosten:  20,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Tagesseminar zum Umgang mit protokollarischen Regeln im kirchlichen Raum

Zielgruppe:
alle für Veranstaltungen im Raum der Kirche Verantwortlichen im Haupt- und Ehrenamt.

Voraussetzung: keine

Inhalt:
Auf den ersten Blick scheinen kirchliche Gepflogenheiten einerseits und Festlegungen eines staatlichen Protokolls andererseits nicht viel an Gemeinsamkeiten zu haben. Spätestens bei der Vorbereitung eines besonderen Festgottesdienstes, zu dem besondere Ehrengäste eingeladen werden sollen und der damit einen bewusst öffentlichen Charakter erfährt, wird jedoch deutlich, wie wichtig die Anwendung von Regeln und Ordnungen sind, die sowohl Traditionen berücksichtigen als auch Verbindlichkeiten bewirken. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Gelegenheiten, bei denen wir im kirchlichen Raum gut beraten sind, aus dem Fundus einer protokollarischen Praxis zu schöpfen.
 In einem Tagesseminar soll Zeit und Gelegenheit sein, sich mit protokollarischen Grundregeln und deren Anwendbarkeit im kirchlichen Raum vertraut zu machen. Das Angebot reicht dabei von einer theologischen Reflexion des Sachanliegens bis hin zu ganz praktischen Übungen. Dabei geht es um das Kennenlernen staatlicher und kirchlicher Rangfolgen sowie der Grundregeln einer Sitzordnung (Placement), als auch um die Frage der Reihenfolge bei Ein- und Auszügen oder das Vorbereiten von Großveranstaltungen. Die Teilnehmenden erhalten für die persönliche Weiterarbeit ein ausführliches Handout.

Referenten:
 OKR Christoph Seele (Beauftragter der Evangelischen Landeskirchen beim Freistaat Sachsen);
 Heidrun Müller (ehemalige Chefin des Protokolls der Sächsischen Staatskanzlei);
 Karoline Bünker (Inhaberin der Veranstaltungsagentur Müller&Bünker)

Beginn und Dauer: 9.30 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Haus an der Kreuzkirche (An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden)

Kosten: 50,00 € (Anzahlung 20,00 €)

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Zielgruppe: Verwaltungsmitarbeiter

Voraussetzung: keine

Inhalt:
Ein Tag im Pfarramt, der Plan für heute steht fest, es müssen einige Themen mit dem Pfarrer besprochen werden, die Mitarbeitenden brauchen Zuarbeit, einige Briefe liegen zur Bearbeitung bereit, das Kirchgeld soll abgerechnet werden, ... am Telefon eine Anfrage, wer im Gottesdienst in X predigt. Danach ein Anruf von Frau Z., die sich beschwert, weil auf dem Friedhof die Gießkannen immer weniger werden. … Und schnell noch ein Brief zwischendurch an Frau M., deren Sohn noch unentschieden ist, ob er sich jetzt taufen lassen will oder doch erst später. Bald ist Feierabend, einiges muss liegen bleiben bis morgen…

Es klopft. Eine Frau steht in der Tür, zögernd, sie kennt sich hier nicht so aus. Will die Pfarrerin sprechen, weil sie eine Beerdigung anmelden will. Da steht sie, wirkt sehr verlangsamt, kann kaum sprechen…

Was zuerst? Termine drücken. Und hier steht eine – ohne Anmeldung – im Raum und braucht Ihre Zuwendung, Ihr Mitgefühl, Ihre Kompetenz, was alles für eine Beerdigung geregelt werden muss.

Mit Annette Meißner – Trauerbegleiterin und Supervisorin – werden Sie sich diesem Spagat zwischen reinen Verwaltungsaufgaben und der „Erstversorgung“ und Beratung von Trauernden in der Pfarramts-Kanzlei widmen. Dabei kommt die besondere Situation von früh Trauernden (Betroffene, deren Angehörige erst kürzlich verstorben sind) in den Blick. Was ist leistbar von Ihnen in dieser Situation? Was erwarten Sie von sich selbst? Welche Grenzen könnten hilfreich sein in dieser Begegnung?
 Mit Erfahrungen aus der Trauerbegleitung, mit kreativen Methoden und im reflektierenden Austausch soll der Blick geschärft werden, was Trauernde in dieser Situation brauchen und welche Möglichkeiten Sie in der kirchlichen Verwaltung haben.

Referentin: Frau Annette Meißner (Trauerbegleiterin und Supervisorin)

Beginn und Dauer:  9.00 bis ca. 16.00 Uhr

Veranstaltungsorte: 
Chemnitz, Dresden, Leipzig

Kosten:  90,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

- wie organisieren Sie sich selbst, Ihre Arbeit, Ihre Zeit?

Zielgruppe:
Verwaltungsangestellte, Ehrenamtliche, Pfarrer, Kantoren und Gemeindepädagogen

Voraussetzung: keine 

Inhalt:
Unsere Arbeitswelt verändert sich und verlangt eine flexible Zeitorganisation. Durch einen Persönlichkeits-Check erfahren Sie, welcher „Zeitmanagement-Typ“ Sie sind und welche andere Formen der Zeitorganisation nutzbar sind. So können Sie Ihr persönliches Selbst- und Zeitmanagement optimieren und zu mehr Zeitsouveränität und Zufriedenheit erlangen.

 Wie organisiere ich mich selbst und meine Arbeit?

Mein Zeitmanagement ist geprägt durch:

  • Sozialisation - "Ich muss ... - man erwartet von mir..."
     sozial geprägte Einstellungen, Normen, Grundannahmen  durch Elternhaus, Gesellschaft, Arbeitswelt im Wandel
  • Individuation - "Ich kann nicht raus aus meiner Haut"
    Ich bin, wie ich bin und Du bist, wie Du bist
    Typische Verhaltenspotenziale und deren Auswirkungen auf Zeitmanagement

Klassisches Zeitmanagement für logische Ordner
Lebensentwurf/Vision – Zeitinventur – Planung von Zielen, Prioritäten, Techniken

Chaotisches Zeitmanagement für kreative Chaoten
 Planungsstrategien – Konzepte – Zeitspontanität – optische Ruhe – Delegieren – Nein-Sagen

Anliegen des Seminars ist das Kennenlernen der beiden Zeitmanagementstile, um den eigenen individuellen Zeitmanagementtyp zu entwickeln und ihn an die heutige Arbeitswelt flexibel anzupassen.

Referentin:
Frau Dr. Ulrike Kohl (Kommunikations- und Verhaltenstrainerin)

Beginn und Dauer:  9.00– ca. 16.00 Uhr

Veranstaltungsorte:
Chemnitz, Dresden, Leipzig

Kosten:  90,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

„Ich und meine Mitmenschen – Konflikte erkennen –> verstehen –> lösen“

Zielgruppe:

Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen in Pfarramtsbüros, Friedhofskanzleien oder sonstigen kirchlichen Dienststellen

Voraussetzung:
keine

Inhalt:

Bestimmt erleben Sie täglich Momente im Umgang mit Freunden, Familienmit-gliedern, Kollegen, Vorgesetzten und Besuchern, in denen Sie sich nicht wohl und recht verstanden fühlen. Ihre Äußerungen, Gesten oder Mimiken werden anders interpretiert, als Sie es sich vorgestellt haben. Die Reaktionen darauf sind vielfältig – von vorgespielter Anteilnahme bis aggressiver Ablehnung. Dabei liegen Freude und Wut, Trauer und Hoffnung oft eng beieinander. Jeden Tag können auf Sie solche gegensätzlichen Strömungen einwirken.

So unterschiedlich wie das Verhalten des Anderen sind auch die Situationen, die zu Konflikten im Verhältnis zu meinen Mitmenschen oder zu Spannungen in mir selbst führen.

Das Seminar möchte Hilfestellungen geben, Konfliktpunkte zu erkennen. Diese sind denkbar in der Begegnung zwischen Mitarbeiter – Mitarbeiter, oder Mitarbeiter – Vorgesetzten, oder Mitarbeiter – Besucher, Klient, Publikum. Über das Verstehen der Zusammenhänge hinaus werden Möglichkeiten zur Situationsveränderung aufgezeigt. Praktische Übungen sollen die theoretischen Einführungen ergänzen. Der zusammenhängende Besuch der Seminartage ist deshalb nötig.

Referentin:
Frau Anke Wegener-Sorge (Personzentrierte Psychologie)

Beginn und Dauer:

4 Tage (im Abstand von einigen Wochen)

9.00 – ca. 15.30 Uhr

Veranstaltungsort: Dresden

Kosten: 130,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

„Ich und meine Mitmenschen – Konflikte erkennen –> verstehen –> lösen“

Zielgruppe:
Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen in Pfarramtsbüros, Friedhofskanzleien oder sonstigen kirchlichen Dienststellen

Voraussetzung: Grundseminar (Ich und meine Mitmenschen)

Inhalt:
Vertiefung der Themen aus dem Grundseminar

Referentin:
Frau Anke Wegener-Sorge (Personzentrierte Psychologie)

Beginn und Dauer:

4 Tage (im Abstand von einigen Wochen), 9.00 – ca. 15.30 Uhr

Veranstaltungsorte:  Dresden

Kosten:  70,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

 Zielgruppe:
Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen in Pfarramtsbüros, Friedhofskanzleien oder sonstigen kirchlichen Dienststellen

Voraussetzung:
Grundseminar (Ich und meine Mitmenschen)

Inhalt:
Vertiefung des 4-tägigen Konfliktseminars

Referentin:
Frau Anke Wegener-Sorge (Personzentrierte Psychologie)

Beginn und Dauer:  9.00 – ca. 15.00 Uhr

Veranstaltungsorte: Dresden

Kosten:  25,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)


4. Berufsbegleitender Verwaltungslehrgang

 Zielgruppe:
Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen in Pfarramtsbüros, Friedhofskanzleien oder sonstigen kirchlichen Dienststellen

Voraussetzung: Stellungnahme der Dienststelle

Inhalt:

Folgende Themenkreise werden behandelt:

  • Geschichte und Struktur der Landeskirche
     Kirchenverfassung, Kirchgemeindeordnung, Aufgaben und Arbeitsweise des Kirchenvorstandes, weitere wichtige Rechtsvorschriften
  • Allgemeine Pfarramtsverwaltung
    Kirchliche Amtshandlungen, Kirchenbuchführung, Personenstandswesen, Aktenführung und Archiv, Datenschutz
  • Finanzen und Vermögen
    Kirchliche Finanz- und Vermögensverwaltung (KHO - Kirchensteuer), kirchliche Bauaufgaben (KBO)
  • Personalverwaltung
    Arbeits- und dienstrechtliche Bestimmungen einschließlich Entgelte, Dienst- und Versorgungsbezüge
  • Friedhofsverwaltung
    Bestattungswesen, Friedhofsordnung, Friedhofsgebühren, hoheitlicher und wirtschaftlicher Bereich des Friedhofs
  • sowie andere aktuelle Themen und allgemeinkirchliche Fragen.

Referenten:
Herr Eckhard Leistner (Leiter der Verwaltungsausbildung)
Herr Friedemann Arnold (Leiter ZMV)
Herr Frank Seifert (Leiter IT/Landeskirchenamt)
Herr Martin Lange (Verwaltungsleiter Kirchgemeinde Annaberg)
Frau Gabriele Ebert (Sachbearbeiterin RKA Dresden)
Frau Cordula Schindler (Sachbearbeiterin ZPV)
Herr Olaf Nilsson (Leiter ZPV)
Herr Christian Richter (Leiter Grundstücksamt)
Frau Kristin Schubert (Leiterin Landeskirchenarchiv)
Herr Holger Enke (Friedhofsreferent Landeskirchenamt)
Herr Jens Atmanspacher (Friedhofspfleger)
Herr Dr. Harald Lamprecht (Beauftragter Sekten- und Weltanschauungsfragen)
Frau Uta Sommer (Statistik Landeskirchenamt)
Frau Kathrin Schaefer (Referentin Dezernat Finanzen Landeskirchenamt)
Frau Katrin Tauber (Baureferentin Landeskirchenamt)

Beginn und Dauer:

17 Unterrichtstage (monatlich 2, ohne Schulferien)

Veranstaltungsort:  Dresden

Kosten:  110,00 €

Termine und Anmeldung über Intranet oder E-Mail an verwaltungsausbildung@evlks.de (Bitte vollständige Kontaktdaten angeben)

Teilen Sie diese Seite