English site
Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Spendensammlung Diakonie Sachsen


14. Mai 2023

Gut beraten – inklusiv und barrierearm

RADEBEUL - »Jetzt kann ich endlich wieder ruhig schlafen, die Beratung hat mir sehr geholfen«. »Ich sehe wieder einen Ausweg/ ein Licht am Ende des Tunnels durch ihre Beratung«. »Meine Probleme fühlen sich jetzt nicht mehr ganz so groß an«. Sätze, die Mitarbeitende in den diakonischen Beratungsstellen häufig hören.

Fast jeder Mensch braucht im Laufe seines Lebens Beratung. Sei es durch eine Erkrankung, eine Behinderung oder eine Lebenskrise. Die Beratungsstellen der Diakonie Sachsen bieten Unterstützung und Begleitung auf Augenhöhe und vermitteln im Bedarfsfall weiter. Beratung aber lebt von einem leichten Zugang, einer verständlichen Kommunikation und einer Vielfalt, die alle Menschen anspricht und ihnen verlässlich zur Seite steht.

Doch erleben Menschen bei der Suche nach Beratung nicht selten Barrieren und Hindernisse: Die Information im Faltblatt, auf der Internetseite oder die Ausschilderung in der Beratungsstelle wird nicht verstanden, eine Behinderung verhindert Kommunikation durch gesprochene Sprache, die Beratungsstelle kann aufgrund von Krankheit nicht aufgesucht werden … Spezielle Computerprogramme, Hörschleifen, Tablets als Leihgeräte für Klientinnen etc. könnten hier Abhilfe schaffen. Die Mitarbeitenden der Beratungsstellen haben einen geschulten Blick und können mit entsprechenden Maßnahmen eine inklusive und barrierearme Beratung ermöglichen.

Doch diese sind mit zusätzlichen Kosten verbunden, die nicht durch die Regelfinanzierung gedeckt sind. Deshalb ruft die Diakonie in ihrer diesjährigen Frühjahrssammlung, die heute beginnt, zu Spenden zugunsten der diakonischen Beratungsstellen auf. Allen Menschen, unabhängig von ihren jeweiligen Lebenssituation, soll eine Beratung angeboten werden können.

Diese wichtige Arbeit kann mit einer Spende per Überweisung auf das Spendenkonto: IBAN: DE15 3506 0190 1600 3000 12
Kennwort: „Inklusive Beratung“ 

oder per Online-Spende ist möglich über »Gut beraten – inklusiv und barrierearm - KD-Onlinespende«

oder ganz traditionell per Sammeldose in den Kirchgemeinden oder auf den Straßen und Plätzen unterstützt werden.

Hintergrund

Die Diakonie hat ein Netz von Beratungsstellen für Menschen mit einer Behinderung/Erkrankung, mit Fluchterfahrung, bei Arbeitslosigkeit, Suchterkrankung, Wohnungsnot, Schulden, bei Fragen und Problemen in der Ehe/Partnerschaft, Familie und Erziehung, Schwangerschaft und Lebenskrisen und im Alter. Die Beratung ist so vielfältig, wie die Menschen, die sie aufsuchen.

Diakonie Sachsen

Teilen Sie diese Seite