Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Zehn Lehrer aus Bethlehem derzeit in Sachsen zu Besuch


20. August 2017

Kontakte zu Lehrern und Schülern im Westjordanland hat bereits Tradition

SCHNEEBERG – Auf Einladung des Schneeberger Pfarrers Frank Meinel und mit Unterstützung der Evangelischen Schulstiftung Sachsen und des Berliner Missionswerks sind derzeit zehn Lehrer des Evangelischen Schulzentrums Talitha Kumi aus Bethlehem und Beth Yala in Palästina in Sachsen und Schneeberg zu Gast. Vor einem Jahr waren Lehrer aus Sachsen in Palästina zu Besuch.

Das Schulzentrum in Palästina mit 1.000 Schülern in Trägerschaft  des Berliner Missionswerkes ist eine der bekanntesten Deutschen Auslandschulen im Nahen Osten. Es ist für seine hervorragende Bildungs- und Friedensarbeit mitten im Nahostkonflikt sehr geschätzt und wurde immer wieder von deutschen Bundespräsidenten besucht.

Pfarrer Meinel, Vorstandsmitglied des Jerusalemvereins im Berliner Missionswerk, engagiert sich mit der Schneeberger St. Wolfgangskirchgemeinde in zwei Evangelischen Schulen in Schneeberg. Er organisierte schon mehrfach Fahrten von Lehrern und Schülern ins Westjordanland für Besuche in den dortigen Schulen. Der Jerusalemverein gründete vor 165 Jahren die Ev. Kirche im Heiligen Land (heute Israel, Palästina und Jordanien) mit ihren Schulen.

Die Gäste aus Palästina hospitieren derzeit an verschiedenen Evangelischen Schulen in Sachsen. Nach einem Besuch der Lutherstätten und der Weltausstellung Reformation in Wittenberg schloss sich eine Weiterbildung in Schneeberg zum Thema „Friedenserziehung“ an. Am heutigen Sonntag, 20. August, gestalten die Gastlehrer einen Gottesdienst in der St. Wolfgangskirche mit. Die Predigt hält der Vorsitzende des Kuratoriums der Evangelischen Schulstiftung Sachsen, Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz. Unter dem Dach der Schulstiftung sind heute mehr als 60 Evangelische Schulen mit mehr als 10.000 Schülern in Sachsen vereint.

Am Montag, 21. August, fahren die Gäste nach Dresden und Leipzig. Während eines Besuchs in der Dresdner Kreuzkirche ist für die Lehrer aus Talitha Kumi auch ein Treffen mit Landesbischof Dr. Carsten Rentzing geplant.

Fahrt von Lehrern nach Palästina im September 2016

Vorstandsreise zur lutherischen Kirche in Palästina im November 2016

 

 

Bild: Lehrer aus Palästina besuchen die Leipziger Nikolaikirche (Foto: privat)
Lehrer aus Palästina besuchen die Leipziger Nikolaikirche

Teilen Sie diese Seite