Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Vespern und Führungen im Meißner Dom


03. Juni 2021

Dom entfaltet wieder außerordentlichen Klangzauber 

MEISSEN - Die gotische Kathedrale des Meißner Doms präsentiert sich wieder von ihrer schönsten Seite in einer sommerlichen Abendstunde mit Andacht, romantischer Chormusik und Werken für zwei Orgeln.

So gestalten am Sonnabend, 5. Juni, um 17:00 Uhr die Mitglieder des Domchores, Robin Gaede an der Orgel unter musikalischer Leitung von Domkantor Thorsten Göbel (Orgel) sowie Dompfarrer Superintendent Andreas Beuchel mit einem Geistlichen Wort den Abend.

Glanzpunkt zur Mitte des Monats wird am 13. Juni um 18:00 Uhr eine festliche musikalische Vesper mit der Elblandphilharmonie Sachsen mit selten gespielten Werken für Orgel und Orchester und Werken für drei Orgeln sein. Als Solist ist Echo-Klassik-Preisträger Martin Schmeding aus Leipzig zu erleben.

Führungen auf Meißens Wolkenkratzer

Die aktuellen Hygieneschutzbestimmungen erlauben wieder die beliebten Führungen auf die über 80 Meter hohen Westtürme des Meißner Doms. Ab Sonnabend, 5. Juni, können maximal zehn Personen am geführten Aufstieg teilnehmen. Die Turmbesteigungen sind stündlich von 13:00 bis16:00 Uhr möglich, dem sich ein individueller Rundgang anschließen kann.

Dabei gilt es 304 Stufen zu erklimmen. Die Anstrengung wird mit einer herrlichen Aussicht über Meißens Altstadt und die Hänge des Elbtals belohnt. An klaren Tagen reicht der Blick weit über Dresden hinaus bis zu den Tafelbergen der Sächsischen Schweiz. Darüber hinaus gibt es viel Wissenswertes über die Baugeschichte und Architektur der Türme zu erfahren.

Weitere geistliche Angebote im gotischen Ambiente

Zum „Mittagsgebet mit Orgelmusik“ wird dienstags bis samstags (außer an kirchlichen Feiertagen) um 12:00 Uhr eingeladen. Nach dem Mittagsgeläut der Markusglocke und einem einstimmenden Gebet spielt Domkantor Thorsten Göbel Orgelmusik verschiedener musikalischer Epochen. Eine gute Gelegenheit einmal den Alltag für ein paar Minuten zu verlassen, Texten und Musik zu lauschen und den Impulsen der Andacht nachzuspüren.

Neben den nächsten Sonntagsgottesdiensten in der begonnenen Trinitatiszeit laden am 19. Juni um 10:00 Uhr die beiden sächsischen Bischöfe, Tobias Bilz und Heinrich Timmerevers, sowie Dompfarrer Superintendent Andreas Beuchel zu einem Ökumenischen Gottesdienst zum 100-jährigen Jubiläum der Wiedererrichtung des Bistums Dresden-Meißen ein, musikalisch begleitet von Domkantor Thorsten Göbel (Orgel).

Weitere Informationen: www.dom-zu-meissen.de 

Teilen Sie diese Seite