Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

"Umwelt- und Energiemanagement in sächsischen Kirchgemeinden"


12. Oktober 2017

Ein Tag mit Anregungen, Hintergrundinformationen und praktischen Beispielen

LEIPZIG - Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH lädt in Zusammenarbeit mit dem Bistum Dresden-Meißen und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens zu einem Praxistag am 25. November in die Propsteikirche St. Trinitatis nach Leipzig ein. Derzeit beginnen die Anmeldungen für Interessierte aus Kirch- und Pfarrgemeinden sowie kirchlichen Einrichtungen in Sachsen.

 Nach Impulsvorträgen von Vertretern der SAENA GmbH und der beiden Kirchen soll am Vormittag in Fachvorträgen ein Überblick über verschiedene Technologien moderner Heizungssysteme vermittelt werden. Dabei stehen die Anforderungen von Pfarr- und Gemeindehäusern im Vordergrund. Das geeignete Heizungssystem kann jedoch nur ermittelt werden, wenn durch die Kirchgemeinde die relevanten Datengrundlagen bereitgestellt bzw. erhoben werden.

 Am Nachmittag wird Stefan Thieme-Czach von der SAENA die beiden Technologien Photovoltaik und Solarthermie gegenüberstellen und deren Anwendungsmöglichkeiten für Kirchgemeinden beleuchten. Dabei werden auch Vorgaben seitens der Landeskirchen berücksichtigt.

Ein ausgiebiger Rundgang durch die neugebaute Propsteikirche gemeinsam mit Propst Gregor Giele wird den diesjährigen Praxistag beschließen. Bereits frühzeitig vor Errichtung der Kirche wurde dem Leitbild der Nachhaltigkeit gefolgt und über dieses von den ersten Planungen bis zum Bauabschluss konsequent beibehalten.

 So sind vor allem langlebige, regional verfügbare und schadstoffarme Baustoffe eingesetzt worden. Eine besonders energieeffiziente Gebäudehülle steht im Einklang mit einer modernen Heizungsanlage, die maßgeblich erneuerbare Energieträger bzw. Abwärme nutzt. Anfallendes Regenwasser wird aufgefangen und sinnvoll verwendet, heißt es in einer Beschreibung zur Baugeschichte.

 Der Praxistag ist konfessionsoffen. Er richtet sich an Kirch- und Pfarrgemeinden sowie kirchliche Einrichtungen in Sachsen. Angesprochen sind interessierte Kirchvorsteher, Pfarrgemeinderäte, Mitarbeitende oder Gemeindemitglieder aus evangelischen und katholischen Gemeinden sowie aus Freikirchen. Die Teilnahme am Praxistag ist kostenfrei.

Der Praxistag will die Teilnehmenden mit ihren Kirchgemeinden ermutigen, sich als Teil der Gesellschaft sowohl mit den drängenden Fragen des Klimawandels als auch mit den Möglichkeiten der Energiewende auseinander zu setzen.

 PROGRAMM und ANMELDUNG

Bild: Fachvortrag am Praxistag (Foto: evlks, OK)
Fachvorträge am Praxistag für Energiemanagement

Teilen Sie diese Seite