Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Silbermann-Orgel Crostau präsentiert sich neu


12. Januar 2020

Kirchgemeinde gab auch ungewöhnliches Choralbuch heraus 

CROSTAU – Mit einer neuen Internetseite und einem Imagefilm soll noch wirkungsvoller auf die berühmte Silbermann-Orgel im ostsächsischen Crostau und auf dortige Konzerthöhepunkte aufmerksam gemacht werden. Die Präsentation wurde maßgeblich über die Finanzierung mit LEADER-Fördermitteln möglich, war aber auch wegen der aufwändigen Entwicklung notwendig. Unterstützt wurde die Neuentwicklung zudem durch den Förderverein Silbermann-Orgel Crostau e.V. und der Stadt Schirgiswalde-Kirschau.  

Für die visuelle Kommunikation geht nach professioneller Starthilfe die Pflege der Website wieder in ehrenamtliche Betreuung über. Sie informiert über die Geschichte der Silbermann-Orgel, die Gottesdienste und Konzerte und über das Gemeindeleben. Weiterer Bestandteil des Vorhabens war die Herstellung eines Imagefilmes. Der Film, den Reiner Nagel von ostwärts-film produziert hat, stellt die historische Orgel mit ihren Besonderheiten (z.B. Calcantenanlage, Klangeindrücke) und die Crostauer Kirche im 150. Jahr ihres Bestehens vor. 

Imagefilm: https://silbermannorgel-crostau.de/de/imagefilm/  

Crostauer Choralbuch in zwei Bänden erschienen 

Über den Link auf die Kirchgemeinde erhält man einen interessanten Hinweis auf das im letzten Jahr herausgegebene „Crostauer Choralbuch“. Das ungewöhnliche Choralbuch enthält Sätze und Intonationen zu 206 Choralmelodien des Evangelischen Gesangbuches. Es ermöglicht das Alternatim-Spiel bzw. das gemeinsame oder abwechselnde Musizieren von Posaunenchören und Orgeln im hohen Chorton. Das Choralbuch liegt in zwei Bänden vor: Band I für Posaunenchor; Band II  für Orgel (um einen Halbton abwärts transponiert). Die Sätze ergänzend, sind die Choralmelodien separat in Band II abgedruckt. 

Hintergrund dieser Edition ist, dass historische Orgeln wie die Crostauer Silbermann-Orgel häufig im hohen Chorton (a‘=466 Hz), ca. 1 Halbton über dem heute üblichen Kammerton, eingestimmt wurden. Das in vielen Kirchen tradierte gemeinsame Musizieren von Posaunenchören und Orgeln wird dadurch erheblich erschwert. Die notwendige Halbtontransposition der Lieder ist durch ehrenamtliche Organisten nicht leistbar und auch für hauptamtliche Kirchenmusiker eine zeitraubende Herausforderung. Unterstützt wurde die Herausgabe durch die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, vom Förderverein Gottfried Silbermann e.V. und mehrerer sächsischer Kirchgemeinden sowie durch LEADER-Fördermittel. 

www.silbermannorgel-crostau.de

Silbermann-Orgel Crostau mit Kantor Lucas Pohle

Teilen Sie diese Seite