Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Reformationsgottesdienst aus der Schlosskirche Wittenberg mitfeiern


24. Oktober 2017

Live-Übertragung des großen Festgottesdienstes am 31. Oktober aus Wittenberg

DRESDEN | WITTENBERG - Der 31. Oktober 2017 ist der Tag des 500. Reformationsjubiläums und bundesweiter Sonderfeiertag. Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zeigte sich im Vorfeld dankbar für das bevorstehende friedliche und weltoffene Jubiläum mit vielen tausend Veranstaltungen überall in Deutschland. Das Jubiläum 500 Jahre Reformation in Deutschland habe bisher schon eine beeindruckende öffentliche Präsenz entfaltet. So werde es als das erste ökumenisch und international begangene Reformationsfest in Erinnerung bleiben.

Neben der bisherigen Beteiligung der sächsischen Landeskirche und vieler Kirchgemeinden und Einrichtungen daran, laden nun Kirchgemeinden in allen Regionen Sachsens rund um den eigentlichen Festtag, Reformationsfest 2017, zu Gottesdiensten und Reformationsfeiern ein. Viele Kirchen sind an diesem Tag ganztägig geöffnet. So wie beim zurückliegenden Festgottesdienst auf den Wiesen vor der Silhouette Wittenbergs am 28. Mai, wird es auch am 31. Oktober die Möglichkeit geben, den großen Festgottesdienst aus der Schlosskirche Wittenberg ab 15:00 Uhr zu sehen und vor Ort mitzufeiern.

Dieser Gottesdienst mit vielen geladenen Gästen wird live im DAS ERSTE (ARD) übertragen. Die Gottesdienstordnung, die in der Schlosskirche verwendet wird, kann im Internet über den nachstehenden Link heruntergeladen werden.  Im Gottesdienst wird der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, predigen. Der Leipziger Thomanerchor ist eingeladen, bei der musikalischen Gestaltung mitzuwirken. In der Wittenberger Schlosskirche befindet sich die jeweilige Grablege der Reformatoren Martin Luther und Philipp Melanchthon.

Kirchgemeinden, die dazu Public Viewing anbieten wollen, müssen dies bei der GEMA anmelden. Es entstehen Kosten von einmalig 30,- Euro netto zuzügl. 7 Prozent UST. Die Anmeldung kann formlos per E-Mail (kontakt@gema.de) erfolgen. Anzugeben sind dabei Name und Adresse der Kirchgemeinde, das Datum der Übertragung und den Ort der Fernsehwiedergabe mit Namen und Adresse. Bereits für den Abschlussgottesdienst des Kirchentages, 28. Mai in Wittenberg, erhaltenen Lizenzen behalten mit der einmaligen Gebühr ihre Gültigkeit.

      Bild: Blick in den Altarraum über die Köpfe einer Touristengruppe (Foto: evlks, OK)
      In der Wittenberger Schlosskirche mit Blick zum Altarraum

      Teilen Sie diese Seite