Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Landesbischof Tobias Bilz lädt zu Online-Pfarrertag ein


28. Juni 2021

DRESDEN – Der aller zwei Jahre stattfindende zentrale Pfarrertag, zu dem alle sächsischen Pfarrerinnen und Pfarrer eingeladen sind, wird in diesem Jahr am Mittwoch, 30. Juni 2021, als Online-Veranstaltung stattfinden. Derzeit stehen knapp 600 Pfarrerinnen und Pfarrer aktiv im Dienst der sächsischen Landeskirche.

Der Online-Pfarrertag wird um 9:00 Uhr mit einem geistlichen Wort des Dezernenten für theologische Grundsatzfragen, Oberlandeskirchenrat Dr. Thilo Daniel beginnen. Daran schließt sich ein Vortrag an, den Landesbischof Tobias Bilz selbst halten wird. Unter dem Thema „Navigieren im unbekannten Land – Chancen und Herausforderungen für den Pfarrberuf in Zeiten des Wandels“ wird er den Pfarrerinnen und Pfarrern seine Überlegungen und Wahrnehmungen zur aktuellen Situation in Kirche und Gesellschaft und den Perspektiven des Pfarrberufes vorstellen und darüber mittels verschiedener digitaler Methoden mit ihnen in einen Austausch treten. Der diesjährige Pfarrertag wird – anders als frühere Pfarrertage in Präsenzform – als digitales Format nur als zweistündige Veranstaltung geplant. Er wird gegen 11:00 Uhr mit Gebet und Segen zu Ende gehen.

Zum Hintergrund:

Der Pfarrertag hat die Funktion einer Dienstberatung des Landesbischofs mit der Pfarrerschaft. Daher ist die Teilnahme am Pfarrertag für alle amtierenden Pfarrerinnen und Pfarrer verpflichtend, auch für jene, die nicht in Gemeindepfarrstellen Dienst tun. Der Pfarrertag gibt dem Landesbischof – neben anderen Formaten wie Visitationen und Einzelgesprächen - die Möglichkeit, mit den Pfarrerinnen und Pfarrern der Landeskirche in Kontakt zu kommen und sich zu aktuellen Fragen auszutauschen.

Es gehört zu den wesentlichen Aufgaben des Landesbischofs als dem leitenden Geistlichen, die Pfarrerschaft der Landeskirche mit dem Wort Gottes zu leiten, deren Fortbildung zu verantworten und die Pfarrerinnen und Pfarrer in ihrem Dienst zu ermutigen. Dem dient normalerweise auch ein gemeinsamer Gottesdienst, der im Rahmen des Pfarrertages zusammen gefeiert wird. Im gemeinsamen Abendmahl findet auch die Dienstgemeinschaft der Pfarrerinnen und Pfarrer ihren geistlichen Ausdruck. Darauf muss in diesem Jahr leider verzichtet werden.

Der erste nachweisliche Pfarrertag hat nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahre 1946 stattgefunden. Seit vierzehn Jahren findet diese jährliche Dienstberatung des Landesbischofs mit den Pfarrerinnen und Pfarrern im Wechsel als regionale Pfarrertage und als zentraler Pfarrertag statt. Zum ersten zentralen Pfarrertag in Sachsen 2007 kam Bundeskanzlerin Angela Merkel als Gastrednerin in die Dresdner Frauenkirche. Nach den Pfarrertagen in Chemnitz, Dresden und Leipzig fand der letzte zentrale Pfarrertag im September 2019 in Meißen statt. 

Landesbischof Tobias Bilz
Landesbischof Bilz in seinem Büro (Foto: Franziska Kestel)
Letzter zentraler Pfarrertag in Präsenz 2019 im Dom zu Meißen (Foto: EVLKS)

Teilen Sie diese Seite