Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Konferenz für EU-Förderpolitik in Dresden zu Gast


22. Mai 2019

Infos über unterschiedliche Förderprogramme der EU-Förderpolitik

DRESDEN – Derzeit sind in Dresden die landeskirchlichen Beauftragten für EU-Fördermittel im Landeskirchenamt zu ihrer Frühjahrstagung zusammengekommen. Neben dem Erfahrungsaustausch im Netzwerk der in den EKD-Gliedkirchen zuständigen Fördermittelreferenten stehen Referate,  Präsentationen und Exkursionen auf dem Programm. Weiterhin beschäftigt sich die Konferenz für EU-Förderpolitik am 22. und 23. Mai mit der bestehenden Fördermittellandschaft in der Europäischen Union, die für Kirche und Diakonie interessant sein könnte.

Dazu wird Dorothe Ehlig, Referentin für Fördermittel und Fundraising im Landeskirchenamt, den Kolleginnen und Kollegen anderer Landeskirchen einen Überblick über die Verwendung von europäischen Fördermitteln in der sächsischen Landeskirche geben. Es werden auch drei Kolleginnen aus dem Brüsseler EKD-Büro erwartet.
Sie  werden im Vorfeld der Europawahlen mit aktuellen Informationen aus Brüssel aufwarten sowie u.a. den Blick auf den Stand der Verhandlungen zur EU-Förderperiode nach 2020 und den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR = EU-Haushalt 2021-2027) lenken.

Im Tagesordnungspunkt „Berichte aus den Landeskirchen“ stellen die Vertreter der Gliedkirchen der EKD die bei ihnen geförderten EU-Projekte in ganz unterschiedlichen Förderprogrammen vor.
In einem Impulsreferat stellt gleich am ersten Tag (Mittwoch) Pfarrer Michael Schleinitz aus Lohmen die LEADER-Region „Sächsische Schweiz“ vor. Er ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Kultur/Soziales im Auftrag des dortigen Koordinierungskreises.

Die Gruppe wird danach die Evangelische Hochschule Dresden besuchen, Hochschulvertreter treffen und sich über die Antragstellung im EU-Programm „Horizon 2020“ und den Netzwerken mit Partnern in diesem Bereich informieren. Danach geht es zur Frauenkirche Dresden und neben der Besichtigung der Kirche steht hier das Thema Fundraising im Bereich der Stiftung im Vordergrund.

Am Donnerstag wird u.a. das Projekt „Inklusionsassistenten an evangelischen Schulen im Freistaat Sachsen“ der Schulstiftung der sächsischen Landeskirche vorgestellt. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Servicestelle EU-Förderpolitik und –projekte im EKD-Büro Brüssel, Jahresbericht 2018
EKD-Konferenz für EU-Förderpolitik, Dorothe Ehlig begrüßt den Vortragenden Pfarrer Michael Schleinitz
EKD-Konferenz für EU-Förderpolitik, Pfr. Schleinitz berichtet über die Radwegekirche in Wehlen

Teilen Sie diese Seite