Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Klingender Advent in Sachsens Kirchen


06. Dezember 2019

„Wie soll ich dich empfangen und wie begegne ich dir“ 

In Dorf und Stadt laden die Kirchen zu vielfältigen kirchenmusikalischen Veranstaltungen im Advent und zu Weihnachten ein. Insbesondere die großen Hauptkirchen bieten eine beeindruckende Klangpalette bis ins Neue Jahr. Ob Adventsmusik bei Kerzenschein, ob festliche Orgelmusik oder das große Chorkonzert mit Orchester, häufig werden gerade in der zweiten Adventshälfte alle Register gezogen.   

In Dresden laden mit Kreuz- und Frauenkirche die beiden großen Innenstadtkirchen zu einem Programmmarathon ein. Nach zurückliegenden Auftaktveranstaltungen beteiligt sich die Kreuzkirche an den beliebten Striezelmarktmusiken. Eine Vielfalt an Chören, Solisten und Instrumentalensembles lädt um 17:00 Uhr jeweils zu einer 30-minütigen Werktagsmusik in den Kirchraum ein.

DRESDEN - Während der Dresdner Kreuzchor mit Weihnachtskonzerten auf Deutschlandtournee ist, gestalten am 7. Dezember um 17:00 Uhr in der Kreuzkirche der Kammerchor ad libitum unter Leitung von Karsten Sprenger und Thomas Lennartz an der Orgel das Adventskonzert am 2. Advent. Der Kreuzchor wird am Freitag, 13. Dezember, um 19:00 Uhr unter Leitung von Roderich Kreile das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach mit den Kantaten 1-3 aufführen. Weitere Aufführungen sind am 14./15. Dezember jeweils um 17:00 Uhr in der Kreuzkirche.
Nach dem großen Adventskonzert im Stadion am 19. Dezember, finden die beliebten Weihnachtsliederabende am 3. Adventswochenende am 21./22. Dezember jeweils um 17:00 Uhr in der Kreuzkirche statt.  

Am Nikolaustag, 6. Dezember, beginnen in der Dresdner Frauenkirche die Aufführungen des Bachschen Weihnachtsoratoriums. So bringen Solisten, der Kammerchor der Frauenkirche und das ensemble frauenkirche dresden an diesem Tag und am Sonnabend um 19:30 Uhr alle Kantaten sowie am Montag, 9. Dezember, die ersten drei und am Dienstag die Kantaten 4-6 jeweils um 20:00 Uhr zu Gehör. Die Adventssonntage in der Frauenkirche klingen um 21:00 Uhr mit einer Orgelmusik im Kerzenschein aus. Das Adventsliedersingen mit dem Chor der Frauenkirche findet am 20. Dezember, um 20:00 Uhr, am 21. Dezember um 17:00 Uhr und am Montag, 23. Dezember um 19:30 Uhr statt. Am Mittwoch um 20:00 Uhr erklingt mit White Christmas Secret ein Programm von Christmas Carols, mehrstimmigen Sätzen und Gregorianischen Gesängen mit dem Vokalensemble Graces & Voices. 

Weitere besondere Adventskonzerte in Dresden und Umgebung sind die Aufführung der Böhmischen Hirtenmesse in der St. Martinskirche in Weinböhla am 7. Dezember um 16:00 Uhr, ADVENTSSTERN 2019 am 8. Dezember um 17:00 Uhr in der Loschwitz Kirche mit dem Kammerchor der Singakademie Dresden, „Nordic Christmas“ am 9. Dezember in der Dresdner Dreikönigskirche um 20:00 Uhr und ein Konzert der Jugendkantorei des Wurzener Doms am 11. Dezember um 19:00 Uhr in der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (Zellescher Weg 18) mit Liedsätzen von Herbert Gadsch. Am 14. Dezember um 17:00 Uhr wird in der Auferstehungskirche in Dresden-Plauen Charles Gounods Sinfonie Nr. 1 und Giacomo Puccinis Messa di Gloria von der dortigen Kantorei aufgeführt. 

In LEIPZIG wird das Bachsche Weihnachtsoratorium ganz oder in Teilen über zwanzig Mal in den Kirchen der Messestadt oder in der näheren Umgebung aufgeführt. Der Thomanerchor wird nach einem Gastkonzert in Frankfurt/Main am Freitag, 13. Dezember, um 19:00 Uhr sowie am 14. und 15. Dezember um 17:00 Uhr in der Leipziger Thomaskirche gemeinsam mit Solisten, dem Gewandhausorchester Leipzig unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz die ersten drei Teile des Weihnachtsoratoriums von Bach aufführen. Es folgen zwei Weihnachtsliederabende am 21./22. Dezember um 19:30 Uhr in der Thomaskirche. 

Neben weiteren Adventskonzerten um den 2. Advent herum, bietet die Nikolaikirche am 7. Dezember um 19:30 Uhr „Weihnachten im alten Sachsen“ mit festlicher Weihnachtsmusik mit dem Bachschen Weihnachtoratorium und J.D. Zelenkas Magnificat mit Solisten, dem Konzertchor Leipzig und dem Neuen Barockorchester Leipzig. Ebenfalls in der Nikolaikirche erklingt am Sonntag, 15. Dezember, um 15:30 Uhr die beliebte Weihnachtsmusik des Diakonischen Werkes Innere Mission Leipzig e.V. unter Leitung von Marcus Friedrich mit Schola Cantorum, dem Kammerchor der Stadt Leipzig, dem Leipziger Bläserkreis und mit Karl Eckel an der Orgel. 

Insbesondere am Wochenende des 3. Advent erklingen noch zahlreiche Adventsmusiken und Weihnachtskonzerte in Leipziger Kirchen zwischen den Bachschen Weihnachtsoratorien in der Nikolaikirche am Freitag, 21. Dezember, um 17:00 Uhr und am Montag, 23. Dezember, um 20:00 Uhr in der Michaeliskirche.  

CHEMNITZ startete mit den Adventsmusiken im Kerzenschein am 1. Advent in der Stiftskirche Ebersdorf. Am 6. Dezember gibt es um 20:00 Uhr in der Chemnitzer Kreuzkirche ein Orgelkonzert im Kerzenschein mit dem Trierer Gastorganisten KMD Martin Bambauer. Es folgen ein Chorkonzert am 7. Dezember in Oberfrohna, eine Bläserweihnacht in der Chemnitzer St. Petrikirche, in der Lutherkirche in Harthau und am Sonntag, 8. Dezember, an weiteren Orten. Das Weihnachtsoratorium (1-3) von J.S. Bach erklingt an diesem Tag um 17:00 Uhr in der Lutherkirche mit der dortigen Kantorei, am 14. Dezember um 16:30 Uhr in der Schlosskirche mit Kantorei und dem ensemble musica sacra unter Leitung von Siegfried Petri (Kantaten 4-6)  sowie am 21. Dezember, um 19:30 Uhr, in der Kreuzkirche (1-3) mit der dortigen Kantorei unter Leitung von Steffen Walther. Zum traditionellen Weihnachts-Benefizkonzert der BMW-Niederlassung Chemnitz mit Weihnachtsmusik aus Italien wird zuvor um 17:00 Uhr in die Schloßkirche eingeladen. 

Weitere kirchenmusikalische Höhepunkte an anderen Orten sind u.a. in Bautzen am 8. Dezember um 16:00 Uhr im Dom St. Petri mit einem Adventsliedersingen im Kerzenschein mit alten und neuen Adventsliedern zum Hören und Mitsingen, in Schirgiswalde/OL um 17:00 Uhr eine Adventsmusik zum Nikolausmarkt und zur gleichen Zeit das Weihnachtskonzert „Himmelslieder“ in der Trinitatiskirche Reichenbach mit dem Reichenbacher Vocalkreis unter Leitung von Andreas Kamprad. Im Mittelpunkt des Weihnachtskonzertes steht hier der Zyklus „A Ceremony of Carols“ des britischen Komponisten Benjamin Britten.

Am 10. Dezember wird in Zwickau um 17:00 Uhr zu einer musikalischen Adventsvesper bei Kerzenschein in die Christuskirche in Planitz eingeladen.
Der Deutsch-Französische Chor gibt in der Dresdner Dreikönigskirche am 12. Dezember um 19:30 Uhr sein traditionelles Adventskonzert. In Riesa gestaltet Gunther Emmerlich am 15. Dezember um 17:00 Uhr in der Trinitatiskirche zusammen mit der Kantorei Riesa ein Adventskonzert. In Sebnitz erklingt an diesem Tag um 17:00 Uhr in der Stadtkirche romantische Oratorienmusik zur Advents-und Weihnachtszeit für Soli, Chor und Orchester unter Leitung von Kantor Albrecht Päßler. 

Am 14. Dezember lädt um 19:30 Uhr in Freiberg die Domgemeinde zur „Freiberger Domweihnacht“ mit der Daniel-Legende, der bergmännischen Krippenszene und zur Mettenschicht ein. Im Dom St. Marien Freiberg wird die feierliche Stunde von Konfirmanden unter Leitung von Dompfarrer Urs Ebenauer und Jugendlichen unter Leitung der Gemeindepädagogin Ortrun Peuckert (Krippenspiel) gestaltet, begleitet von adventlicher Musik.
In Großschönau/OL findet am 22. Dezember um 16:00 Uhr ein regionales Weihnachtsliedersingen auf dem Hutberg mit Posaunenchören statt. In der Kirche von Fuchshain bei Naunhof gibt Matthias Eisenberg am 23. Dezember um 19:00 Uhr ein Orgelkonzert. 

Weitere Termine über Veranstaltungskalender

Zum Abschlusskonzert des Jubiläumsjahrgangs 2019 der Sebnitzer Reihe MUSIK IN PETER-PAUL wird am 2. Advent in der Ev.-Luth. Stadtkirche Oratorienmusik von Carl Loewe und Camille Saint-Saëns zur Advents- und Weihnachtszeit erklingen.
Adventskonzert in St. Annen in Annaberg-Buchholz
14. Dezember um 16:30 Uhr in der Chemnitzer Schloßkirche mit der St. Petri-Schloß-Kantorei, ensemble musica sacra chemnitz unter Leitung von Siegfried Petri
In der Limbacher Stadtkirche am 14. Dezember und in der Kirche in Penig am 15. Dezember jeweils um 16:30 Uhr erklingen Chorsätze, Instrumentalstück und Weihnachtslieder auch zum Mitsingen. Zudem eine Telemann- und eine Bach-Kantate.

Teilen Sie diese Seite