Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Internationale Bildungsforum Spielmarkt erstmals digital


29. April 2021

DRESDEN - Das 29. Internationale Bildungsforum Spielmarkt, eine pädagogische Fortbildungsveranstaltung aus der Praxis für die Praxis, findet 2021 als dezentrale, digital vernetzte Veranstaltung statt. Neben digitalen Workshops, Mitmachaktionen und Fachvorträgen gibt es am 30. April und 1. Mai an verschiedenen Orten in Deutschland regionale Angebote in digitaler und einige wenige analoge Aktionen. Die in Sachsen geplante „Spielmarktwabe Moritzburg“ im  Hochseilgarten Mittelteichbad Moritzburg wird aufgrund der aktuellen Coronasituation auf den 9. und 10. Juli verschoben.

Direkt im vielseitigen digitalen Programm befindet sich jeweils ein Hinweis zur Auslastung und verfügbaren Plätzen. Die Anmeldung kann bei den meisten Programmpunkten noch bis kurz vor Start erfolgen. 

Der Spielmarkt wird morgen 9:30 Uhr eröffnet. Es folgt ein Fachpodium bei dem Expertinnen und Experten zum Spielmarktthema diskutieren. Lars Gustav Schwenzer, Referent für Spiel- und Theaterpädagogik im Landesjugendpfarramt wird moderieren. Der Veranstaltungsraum kann für diese Programmpunkte online ohne Anmeldung betreten werden. Der Abschluss ist für Samstag 17 Uhr geplant

Lars Gustav Schwenzer engagiert sich seit einigen Jahren im Vorbereitungskreis des Spielmarktes und bot in den regelmäßig Workshops an. Ebenso betrieben Ehrenamtliche der Jugendarbeit Barrierefrei (JuB) der Evangelischen Jugend in Sachsen einen Rolli-Parcours in dem weitläufigen Gelände in Potsdam-Herrmannswerda.

Seit 1991 ist der Spielmarkt Potsdam Treffpunkt für spielpädagogisch Interessierte in den Bereichen: Schule, Kinder- und Jugendarbeit, Kindergarten, Familienarbeit, Reha-Pädagogik und Kirchen und bietet auch Familien eine Fundus an neuen Spielideen.

Alle Informationen zum Spielemarkt.

Teilen Sie diese Seite