Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Gottesdienst zur Seelsorge hinter Gittern


05. Februar 2021

Aufgrund der Pandemiesituation ohne Gemeinde aus den Ausstellungsräumen 

DRESDEN – Ein besonderer Hörfunkgottesdienst wird am Sonntag, 7. Februar 2021 von Pfarrerinnen und Pfarrern der evangelischen Gefängnisseelsorge gestaltet. Anlass für den Gottesdienst, der von MDR Kultur live um 10:00 Uhr aus dem Deutschen Hygienemuseum Dresden (DHMD) übertragen wird, ist die Ausstellung „Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit", die derzeit in Auszügen und digital auf der Website des Museums zu sehen ist. 

Neben den Einblicken in die Ausstellung, in den Justizvollzug und in die Arbeit der Gefängnisseelsorge wird im Gottesdienst die Frage aufgenommen, inwiefern der Strafvollzug in seiner jetzigen Form noch sinnvoll ist und ob dem Resozialisierungsgedanken ausreichend Rechnung getragen wird. Als Vertreter der Ev. Konferenz für Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. wird Pfarrer Igor Lindner (Vorsitzende) aus der JVA Offenbach in Baden Württemberg predigen.  

Im Gottesdienst wirken ebenfalls drei Pfarrerinnen mit, die als engagierte Gefängnisseelsorgerinnen in sächsischen Justizvollzugsanstalten tätig sind, sowie Musikerinnen und Musiker, die der Arbeit in der Gefängnisseelsorge nahe stehen. Der Gottesdienst wird auf Grund der derzeitigen Pandemiesituation ohne Gemeinde direkt aus den Ausstellungsräumen des Hygienemuseums übertragen.

Mit Fragen und Eindrücken, die sich aus dem Gottesdienst und dem Thema ergeben, können sich Zuhörer an die Gefängnisseelsorger wenden, deren Kontaktdaten auf der Website der Ev. Konferenz für Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. zu finden sind.

Der Gottesdienst zum Nachhören.

Ausstellung im Deutschen Hygienemuseum Dresden

Teilen Sie diese Seite