Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

EKD-Synode zu Gast in Dresden


05. November 2019

Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens 

DRESDEN – Mit einem Evangelischen Gottesdienst am 10. November 2019 um 9:30 Uhr wird in der Dresdner Kreuzkirche die 6. Tagung der 12. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eröffnet. Dieser Gottesdienst wird  im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) unter dem Motto „Frieden muss noch werden“ live übertragen.  

Die Gottesdienstbesucher werden von starken Botschaften in der Kreuzkirche empfangen. Überall im Kirchenraum hängen dann „Friedensbanner“, die Kinder und Jugendliche aus Chemnitz gestaltet haben. So verschieden die Themen sind, mit denen sich die jungen Künstler auf den großformatigen Bannern auseinandersetzen, haben sie doch alle eine starke Botschaft: den Wunsch nach einem Zusammenleben in Frieden und Vielfalt!  

Im Eröffnungsgottesdienst der EKD-Herbsttagung werden einige besonders beeindruckende Werke vorgestellt. Die Predigt hält Oberlandeskirchenrat Dr. Thilo Daniel (Dresden). Der Dresdner Kreuzchor unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile sorgt zusammen mit Kreuzorganist Holger Gehring für die musikalische Gestaltung. Nach dem Gottesdienst wird die 6. Tagung der 12. Synode der EKD im Internationalen Congress Center (ICC) Dresden am Elbufer eröffnet. 

Bischofskonferenz und Generalsynode der VELKD 

Bereits am Mittwoch, 6. November, kommt in Dresden die Bischofskonferenz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) zusammen, bevor am Donnerstagnachmittag, 7. November, die Generalsynode der VELKD ihre Tagung beginnt. Am Freitag widmet sich die Generalsynode dem Schwerpunktthema

„Das wird eine Saat des Friedens sein“ (Sacharja 8,12) mit Vorträgen und Workshops. U.a. wird Dr. Alexander Deeg, Leiter des Liturgiewissenschaftlichen Instituts und Professor für Praktische Theologie in Leipzig, einen Impulsvortrag zu „Frieden in der Liturgie und Liturgien des Friedens“ halten. 

Von sächsischer Seite werden Oberlandeskirchenrat Thilo Daniel (vertretend) an der Bischofskonferenz der VELKD Generalsynode und der Präsident des Landeskirchenamtes, Hans-Peter Vollbach, bei der Kirchenkonferenz der EKD Synode teilnehmen.

Als Mitglieder der Generalsynode der VELKD und der EKD Synode vertreten Karla Groschwitz (Lengenfeld), Prof. Dr. Thomas Knittel (Moritzburg), Superintendent Dr. Olaf Richter (Annaberg-Buchholz), Oberlandeskirchenrat Klaus Schurig (Dresden) und Till Vosberg (Leipzig) die sächsische Landeskirche. 

Seit 2009 tagt die Synode der EKD mit der Generalsynode der VELKD und der Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) im zeitlichen und örtlichen Verbund. Alle Synodalen der EKD-Synode gehören auch zu einem dieser beiden Gremien. Durch diese Personenidentität wird die Gemeinschaft zwischen den beiden Kirchenbünden und der EKD weiter vertieft.  

VELKD und Vollkonferenz der UEK  

So findet in Dresden am 8. und 9. November auch die 6. Tagung der 3. Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) statt. Die UEK wird sich schwerpunktmäßig mit dem gesellschaftlichen Zusammenhalt befassen. Sie fragt dabei nach der Mitverantwortung der Kirchen für den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Aus den USA wird President and General Minister der United Church of Christ, Dr. John C. Dorhauer (Cleveland), über Spaltungen in der amerikanischen Gesellschaft berichten. 

Am Freitagabend wird um 18:30 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst von VELKD und UEK in die Diakonissenhauskirche Dresden (Bautzner Straße) eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet der ökumenische Abend im Haus der Kirche (Dreikönigskirche) statt.

Bevor am Samstagabend, 9. November, die Generalsynode mit Beschlüssen und Entschließungen zu Ende geht, steht dieser Tag weiterhin im Zeichen der Ökumene. So begeben sich die ökumenischen Gäste am Nachmittag  auf den 3 km langen „Friedenspilgerweg“, der zentrale Ereignisse im historischen Gedächtnis Dresdens (Friedliche Revolution, Zerstörung Dresdens, Novemberpogrome) durch Gedenkimpulse mit aktueller Friedens- und Versöhnungsarbeit verbindet. 

VELKD Generalsynode: https://www.velkd.de/velkd/12-generalsynode.php

Verlaufsplan: https://www.ekd.de/verlaufsplan-49324.htm  

Frieden: https://www.ekd.de/friedenskonsultation-37092.htm

Sächsische Vertreter inklusive Mitglieder auf der VELKD Generalsynode vor dem Kongresszentrum
Sächsischer Abend am Sonnabend, 9. November, im Haus der Kirche u.a. mit einem Grußwort des Freistaates Sachsen von Staatsminister Martin Dulig

Teilen Sie diese Seite