Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Drei evangelische Kindergärten unter den schönsten


07. Juli 2019

Wettbewerbsmotto: „Unser Kinder-Garten – ein nachhaltiger Bildungsraum!“

DRESDEN - Die 30 Gewinner der 1. Stufe des 6. Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs stehen fest. Der sächsische Kultus-Staatssekretär Herbert Wolff hatte sie am 2. Juli in Dresden ausgezeichnet. Die Preisträger können sich über jeweils 400 Euro freuen. Sie sind zudem automatisch für die nächste Stufe des 6. Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs qualifiziert.

Bewertet wurde der Außenbereich, der bei Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt fördert, in dem die Natur mit allen Sinnen durch Bepflanzung und Experimentieren erlebt werden kann. Die Preisträger hätten alle besonders kreative Projekte eingereicht, mit denen sie ihre Außenanlagen zu naturnahen Lern- und Wohlfühloasen erblühen lassen wollen, heißt es in einer Mitteilung der Staatsregierung.

Unter den 30 Qualifizierten Kindergärten sind auch der Evangelische Kindergarten „Regenbogen“ in Dresden-Klotzsche, die Evangelische Christuskindertagesstätte in Dresden-Strehlen und das Evangelische Kinderhaus „Schatzinsel“ in Pulsnitz.

Innerhalb von zwei Jahren wird der Wettbewerb in einem dreistufigen Verfahren durchgeführt. Im Rahmen der 1. Stufe erfolgt die Auswahl von 30 Kitas, die ein Preisgeld von 400 Euro erhalten. In der 2. Stufe werden zehn Einrichtungen mit je 1.000 Euro ausgezeichnet und am Ende des Wettbewerbs werden drei Landessieger gekürt, die je 2.500 Euro erhalten.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Kultus, Christian Piwarz, und wird durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und der IKK classic gefördert. Projektträger ist die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Außenbereich Evangelisches Kinderhaus "Schatzinsel" in Pulsnitz

Teilen Sie diese Seite