Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Die östliche Lausitz am 4. Advent


20. Dezember 2019

Zwischen Naturromantik, Moderne und Weihnachtsklängen unterm Stern 

LÖBAU-ZITTAU – Auch im östlichsten Kirchenbezirk der sächsischen Landeskirche steigt die Spannung am 4. Advent in Erwartung des nahen Weihnachtsfestes. Der Kirchenbezirk Löbau-Zittau zeigt sich nicht nur am Zittauer Gebirge romantisch verträumt, sondern auch lebendig, bewegt und mit Tatendrang. Natürlich spielt auch hier im Land des Herrnhuter Sterns die Kirchenmusik mit dem gemeinsamen Singen am Dreiländereck zu den böhmischen und schlesischen Nachbarn eine große Rolle.  

Mit der Wintersonnenwende nach Sonnenaufgang treffen sich Christen östlich von Löbau um 8:30 Uhr zu einem regionalen Singegottesdienst in der Ev.-Luth. Kirche von Bischdorf.  

In Löbau selbst heißt es „Es kommt ein Schiff geladen“ aus Anlass eines besonderen Rundfunkgottesdienst aus der berühmten Villa „Haus Schminke“ in der Kirschallee. "Nudeldampfer" - so haben die Einheimischen das Wohnhaus der früheren Fabrikantenfamilie Schminke in Löbau genannt. Unmittelbar neben den Werkshallen, in denen die "Anker"-Nudeln hergestellt wurden, hat der Architekt Hans Scharoun (Philharmonie Berlin) eines der familienfreundlichsten Häuser seiner Zeit gebaut. Es hat Ähnlichkeit mit einem Schiff. 

Am Ende des Bauhausjubiläumsjahres 2019 wird der evangelische Gottesdienst um 10:00 Uhr live von MDR Kultur aus dem Haus Schminke übertragen. Wie hat die Familie zur Weihnachtszeit in diesem gläsernen Haus gelebt? Kann uns die Symbolik des Schiffes auch das Wunder der Weihnacht nahekommen lassen? Neben der biblischen Botschaft und dem bekannten Marienlied "Es kommt ein Schiff geladen" erklingen musikalische Werke aus der Bauhauszeit vor 100 Jahren. Es predigt Superintendentin Antje Pech (Löbau). 

Nach einem Predigtgottesdienst in Großschönau um 9:00 Uhr treffen sich die Gemeinden der Gemeinden Großschönau, Hainewalde, Hörnitz, Waltersdorf am Nachmittag um 16:00 Uhr zum traditionellen Weihnachtsliedersingen auf dem Hutberg. Es musizieren die Kirchen-, Männer- und Posaunenchöre Großschönau/ Waltersdorf unter Leitung von Petra Weigelt und Kantor M. Tittmann.
Im weiter nördlich in Obercunnersdorf am Kottmar trifft sich die Kirchgemeinde um 10:15 Uhr zum Musik-Gottesdienst. 

Ebenfalls um 16:00 Uhr lädt die Nikolaikirche in Löbau zu einem Weihnachtskonzert mit dem Sänger und Entertainer Gunther Emmerlich ein. Es erklingen mit weiteren Sängerinnen und Sängern neben bekannten Weihnachtsliedern festliche Arien, Duette und Instrumentalmusik. Enthalten sind Werke u.a. von Händel, Bach, Cornelius, Reger und César Franck, außerdem Bearbeitungen zeitgenössischer Komponisten. Zwischen den Musikstücken sind heitere und besinnliche Texte u.a. von Wilhelm Busch, Eugen Roth und Joachim Ringelnatz zu hören.

Licht in dunkelster Nacht. Im Land des Herrnhuter Sterns.

Teilen Sie diese Seite