Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Chemnitzer Jakobspilger feiern Jakobusfest


22. Juli 2018

Drei Veranstaltungen unter dem Motto „Unterwegs auf Pilgerwegen“

CHEMNITZ - Seit dem großen Erfolg des Jakobsfestes 2010 aus Anlass des Heiligen Jahres in Santiago de Compostela organisieren die Chemnitzer Jakobspilger in Zusammenarbeit mit der Chemnitzer Ev.- Luth. St. Jakobi-Johannis-Kirchgemeinde und dem Evangelischen Forum Veranstaltungen zum Jakobusfest am 25. Juli.

Nach dem gestrigen Auftakt der Jakobstage 2018 mit „Pilgern auf dem St. Anna Pilgerweg“, der die Pilger aus dem Erzgebirge von Jahnsdorf zur St. Annakapelle in Lößnitz auf den Jakobsweg zurück führte, erreichten sie Chemnitz.
Am heutigen Sonntag, 22. Juli, wird um 18:00 Uhr zu dem Vortrag „Von schnarchenden Pilgern und unglaublichen Begegnungen“ von Marcus Poschlod in die Stadt- und Marktkirche St. Jakobi eingeladen.

Der Leipziger Radiomoderator hatte markante Situationen, wie sie ein Pilger auf dem Jakobsweg erlebt, mit dem Handy aufgenommen. Daraus entstand ein Audio-Tagebuch, das dem Zuhörer die Eindrücke und Gedanken eines Pilgers vermittelt. Er begleitete so Tag für Tag den Pilger auf dessen Weg. Dazu erzählt Poschlod fundiert, leidenschaftlich, humorvoll. Er wird im Vortrag viele Bilder und Videos zeigen und mit dem Publikum private Tonaufnahmen teilen.

Am Jakobustag, 25. Juli, um 19:00 Uhr spricht in der St. Jakobikirche der Chemnitzer Jakobspilger Siegfried Bayer über seine Erlebnisse. „Warum brechen damals und heute immer wieder Menschen auf und pilgern nach Santiago de Compostela?“, so der Titel des Vortrags. Jakobspilger Bayer war seit 2005 elfmal auf verschiedenen Jakobswegen in Spanien unterwegs. Ausgehend von seinen Erfahrungen unternimmt er auf der Suche nach den Motiven der Pilger eine Reise durch das Mittelalter über die Neuzeit bis zur Gegenwart.

 Chemnitzer Jakobspilger

Veranstaltungstipp:

Jakobivesper – Oboe/Englischhorn und Orgel

St. Jakobi am 4. August | 18:00 - 19:00 Uhr mit Werken von Franz Tunder, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy u.a. Es musizieren Daniela Endmann (Oboe/Englischhorn), Wolfgang Schubert (Orgel); Liturgin Pfarrerin Dorothee Lücke.

Sächsischer Jakobusweg mit Muschel und Jakobus

Teilen Sie diese Seite