Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

BachOrgelFestival mit „Abschied und Ausblick“


23. Juli 2021

Thomasorganist Ullrich Böhme verabschiedet sich nach fast 36 Jahren

LEIPZIG – Ein Orgelkonzert mit Daniel Beilschmidt aus Leipzig unter dem Titel „Metamorphosen“ eröffnet am Sonnabend, 24. Juli, um 15:00 Uhr das traditionelle BachOrgelFestival 2021 in der Leipziger Thomaskirche. In sieben Konzerten unter dem Thema „Abschied und Ausblick“ gastieren bis 4. September ausnahmslos Künstlerinnen und Künstler, die irgendwann in ihrem Leben einmal Unterricht bei Thomasorganist Ullrich Böhme hatten. Das ist kein Zufall. Er als künstlerischer Leiter des Festivals hat sie alle eingeladen, weil seine Tätigkeit als Thomasorganist nach fast 36 Jahren am Jahresende 2021 endet. Das ist ein „Abschied“. Der „Ausblick“ fällt auf eine neue begnadete Musikergeneration, die den Staffelstab übernehmen und die Musik an der Thomaskirche weiterführen wird. Ein spannendes Konzept des BachOrgelFestivals 2021.

Die Programme der sieben Orgelkonzerte zeigen weitere Assoziationen zum Thema Abschied und Ausblick. An den beiden wunderbaren Orgeln der Thomaskirche wird man ein breites Spektrum an Musik aus mehreren Jahrhunderten erleben: Alte Meister aus Italien, Frankreich, den Niederlanden und Norddeutschland, von Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, César Franck, Charles-Marie Widor und Max Reger - und natürlich Musik des großen Thomaskantors Johann Sebastian Bach. Daniel Beilschmidt wird eine eigene Komposition vortragen und Carlo Maria Barile wird improvisieren, die Violine im Duo mit der Orgel ist in einem Konzert zu hören.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Thomasshop und an der Tageskasse, dort ab 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Es ist freie Platzwahl. Einlass ist ohne Test oder Impfung möglich. Darum gelten aber die Abstandsregeln und es muss der Mund-Nasen-Schutz durchgehend getragen werden.

Thomaskirche Leipzig

Thomasorganist Ullrich Böhme

Teilen Sie diese Seite