Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Ausbildungsmappe „einfach anfangen“ für Kirchenmusiker


06. Juni 2017

Diese Sammlung wurde in verschiedenen Arbeitsgruppen konzipiert und erstellt

DRESDEN - Erstmals erscheint eine Ausbildungsmappe für die kirchenmusikalische D-Ausbildung in der sächsischen Landeskirche.

Neben einem Hochschulstudium mit einem B oder A-Kirchenmusikerabschluss oder der zweijährigen Ausbildung als nebenamtlicher C-Kirchenmusiker werden in der sächsischen Landeskirche interessierte Menschen dezentral in den Kirchenbezirken zum D-Kirchenmusiker ausgebildet. Nach Abschluss der Ausbildung übernehmen diese Personen dann kirchenmusikalische Dienste in ihren Kirchgemeinden. Je nach Neigung und Vorkenntnissen kann dabei eine Schwerpunktsetzung für den organistischen oder den kantoralen Bereich erfolgen.

Die Materialsammlung mit allen notwendigen Arbeitsvorlagen versteht sich als Arbeitshilfe für einheitliche Qualitätsstandards dieser Ausbildung. Auf der Grundlage von Erfahrungen aus der Praxis, sowie durch Vorlagen Lehrender in der Landeskirche wurde diese Sammlung in verschiedenen Arbeitsgruppen konzipiert und erstellt. Die jetzt ausgelieferte Ausbildungsmappe ist den derzeit über 110 Ausbildenden und über 100 Lehrenden in der Landeskirche zur Verfügung gestellt worden.

Darüber hinaus können interessierte Kolleginnen und Kollegen das Material für eigene Fortbildungszwecke beziehen oder auch für weitere Unterrichtstätigkeiten in ihren kirchenmusikalischen Bezügen verwenden.

In der Landeskirche gibt es 157 Kirchenmusiker/innen (A und B), 166  Kirchenmusiker/innen mit C-Ausbildung, sowie viele weitere Organisten und Chorleiter mit D-Qualifikation, welche verschiedene Dienste in Kirchgemeinden übernehmen.

Die Mappe wird auf Anfrage (namentlich gebunden von der Arbeitsstelle Kirchenmusik Name | Anschrift | Kirchgemeinde | Tätigkeit) unter musik@evlks.de versendet.

Vorschau im Arbeitsfeld Kirchenmusik

Teilen Sie diese Seite