Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Architekturwettbewerb für Jugendkirche


14. Mai 2018

Neue Erfahrungs- und Erlebnisräume für Dresdner Jugendliche

DRESDEN - Vom 16. bis 25. Mai 2018, werden im Foyer im 2. Obergeschoss der Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden (Schlossstraße 2) die Ergebnisse des Architekturwettbewerbs für die ‚Jugendkirche Dresden‘ präsentiert. Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt bereits am 15. Mai um 17:00 Uhr, in der Sebastian Thaut von der Wettbewerbsjury die ersten drei Siegerentwürfe auszeichnen wird.

Der erstplatzierte Entwurf solle von den beiden Dresdner Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirken bis zur Ausführung weiter verfolgt werden: „Wir hoffen, dass Anfang 2020 Baubeginn ist“, so Stadtjugendpfarrer Georg Zimmermann. „Ich freue mich besonders, dass sich so viele Jugendliche mit ihren Ideen und ihrer Kreativität in den Planungsprozess einbringen, weil Beteiligung ein Kernanliegen der Jugendverbandsarbeit ist.“

Es ist beabsichtigt, die Trinitatiskirchruine Dresden-Johannstadt am Trinitatisplatz zur Jugendkirche Dresden mit inspirierenden Erfahrungs- und Erlebnisräumen für Jugendliche zwischen 13 und 23 Jahren werden zu lassen. Als Kristallisationspunkt jugendverbandlicher Arbeit in Dresden richtet sie sich mit ihrem Angebot an Jugendliche aus dem gesamten Stadtgebiet. So können am Trinitatisplatz junge Menschen künftig – unabhängig von ihrer konfessionellen Bindung –  gestalterisch tätig werden, miteinander diskutieren und feiern, sich den großen Fragen des Lebens stellen und eigene Ausdrucksformen des Glaubens ausprobieren.

Zudem finden jugendliche Ehrenamtliche dort professionelle Unterstützung und Begleitung. Die dort bereits befindliche Offene Jugendarbeit wird in das Gesamtkonzept der Jugendkirche Dresden eingebunden. Neben ihr und einem Veranstaltungsraum für 250 Jugendliche werden auch ein Jugendcafé und das Stadtjugendpfarramt als Geschäftsstelle des Jugendverbandes unter dem Dach der Jugendkirche ihren Platz finden. Träger des Projektes sind die beiden Dresdner Kirchenbezirke.

Die Evangelische Jugend Dresden als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe stärkt junge Menschen in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung und in der Gestaltung ihres Lebens und unserer Gesellschaft. Sie hilft ihnen, ihre Begabungen zu entdecken und zu entwickeln. Gleichzeitig schafft sie die nötigen Rahmenbedingungen für den Ausbau sozialer Kompetenzen und das Einüben eines verantwortlichen  Miteinanders, das von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist. Alle Angebote verbinden dabei die Grundprinzipien von Inklusion, Wertschätzung von Vielfalt und Nachhaltigkeit sowie Demokratieerziehung als Leitprinzip. Angesichts fehlender zentraler Räume konzentriert sich die Evangelische Jugend Dresden dabei bisher auf folgende Arbeitsbereiche:

• Ferienfahrten mit jährlich etwa 1.400 Teilnehmenden,

• Ausbildungsmodule für jährlich etwa 200 jugendliche Ehrenamtliche, die ein hohes gesellschaftliches Engagement Jugendlicher fördern,

• regelmäßig mehr als 350 dezentrale Gruppenangebote sowie

• erlebnispädagogische und musisch-künstlerisch-kulturelle Projekte und Veranstaltungen an wechselnden Orten.

Über dieses Leistungsspektrum hinaus vertritt die Evangelische Jugend Dresden als Jugendverband die Interessen von Jugendlichen in Gesellschaft und Kirche.

Jugendkirche Dresden der Evangelischen Jugend

Trinitatiskirchruine in Dresden-Johannstadt
Trinitatiskirchruine in Dresden-Johannstadt

Teilen Sie diese Seite