English site
Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Workshop und Stars zum Jubiläum


21. Mai 2024

DRESDEN – Aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens lädt die Gospelnight Dresden zu einem Festwochenende in und um die Christuskirche Dresden-Strehlen ein. Neben einem Straßenfest am Samstag, 25. Mai 2024 ab 14:00 Uhr bildet zuvor ein Workshop mit dem dänischen Gospelstar Hans Christian Jochimsen (10:00 Uhr) und hernach ein Festkonzert auf zwei Bühnen (20 Uhr) den Höhepunkt der Feierlichkeiten. Bei dem Konzert sind neben dem Auftritt der Workshop-Teilnehmenden auch Auftritte zahlreicher Gospelnight-Begleiter und -Freunde geplant – wie unter anderem „The Souldiers“, Carmen und Friedemann Wutzler, „Jazzuro“ und „Okay Tilda“. Mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel am Sonntag, 26. Mai um 10:30 Uhr findet die Geburtstagsparty für das vielleicht prominenteste Gospelprojekt Dresdens ihren Abschluss.

Bei einem Bier die Idee gesponnen

Nachdem in Strehlen im Sommer 1998 mehrere Chorprojekte stattgefunden hatten, entstand bei einer gemütlichen Runde die Idee, die Nacht des Heiligen Abends mit einem gar nicht leisen Gospel-Gottesdienst zu feiern. Sowohl bei den angesprochenen Teilnehmenden als auch bei den rund 2000 Menschen im Gottesdienst hatte die Gospelnight offenbar den Nerv getroffen: „Wir waren total überwältigt von der riesigen Begeisterung“, erzählte der Mitbegründer Christian Barth anlässlich des 20-jährigen Jubiläums vor fünf Jahren in der Sächsischen Zeitung. Zu Spitzenzeiten der Gospelbegeisterung standen 160 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne in der Christuskirche Dresden-Strehlen. Mit dem Alter des Projekts nahm auch der Altersdurchschnitt der Teilnehmenden zu. Während sich CVJM und Stadtjugendpfarramt aus dem immer mehr aus Erwachsenen bestehenden Projekt zurückzogen, hielt die Gemeinde und in jüngerer Zeit besonders das Kirchspiel die Treue. Und so konnte das engagierte Vorbereitungsteam unter der Leitung von Andreas Steffens das Projekt bei Kräften halten, sodass es zu einem generationenübergreifenden Projekt erwachsen ist. „Wir haben zum Teil ganze Familien: erst haben die jugendlichen Kinder mitgemacht und dann waren die Eltern so begeistert, dass sie auch mitsingen wollten“, erzählt Andreas Steffens und ergänzt: „Und Heilig Abend sitzen dann noch Oma und Opa mit im Publikum“.

Ob das ungebrochene Interesse am Gospelsingen an der Tatsache liegt, dass es bei der Gospelnight die Hürde des Vorsingens nicht gibt, daran, dass es nicht so viele konkurrierende kirchliche Alternativangebote für junge Erwachsene gibt oder daran, dass es sich bei der Gospelnight jährlich um ein abgeschlossenes Projekt handelt, vermag Andreas Steffens nicht genau zu sagen. Fest stehen für ihn, dass die Offenheit für alle – ob Christ oder nicht – und das jährliche Spendenprojekt für Menschen in Not, dem die Gospelnight jedes Jahr ca. 2.000 Euro aus den „ersungenen“ Spenden zukommen lässt, sicher ihren Anteil an der Attraktivität des Gospelprojekts haben.

Auch Landeskirchenmusikdirektor Markus Leidenberger wünscht der Gospelnight alles Gute: „Die Gospelnight Dresden ist ein in Sachsen einzigartiges Projekt. Es ist 25 Jahre lang jung geblieben, indem es junge und alte Menschen alle Jahre wieder mit Musik begeistert. – Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!“

Vielseitiges Rahmenprogramm zum Jubiläum

Am Samstag des Festwochenendes werden die musikalischen Beiträge von vielseitigen Angeboten wie Essen, Trinken, Hüpfburg, Kletterturm und Basteln für Jung und Alt begleitet. Am Sonntag laden Kirchspiel, Gemeinde und Gospelnight zur großen Kaffeetafel nach dem Gottesdienst ein. Für die Teilnahme am Workshop mit Hans Christian Jochimsen wird ein Beitrag von 25 Euro erhoben, Anmeldung auf der Webseite der Gospelnight Dresden, für alle anderen Angebote ist der Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

Dänischer Gospelstar Hans Christian Jochimsen (Foto: Walter Müller-Wähner / EVLKS)

Teilen Sie diese Seite