Themen und Debatten

Digitalstrategie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Bereich

Am 19. November 2018 hat die 27. Landessynode die Drucksache 200 mit dem Titel „Kirche im digitalen Wandel“ beschlossen. Im Beschluss der Synode heißt es:

„Die Synode bittet das Landeskirchenamt, die Eingabe EV 575 zu berücksichtigen. Dabei soll ausgehend von den in der Eingabe benannten Handlungsfeldern eine Digital-Strategie für die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens erarbeitet werden. Im Rahmen dieser sollen geeignete Maßnahmen für unsere Landeskirche eingeleitet werden, um die verschiedenen Bereiche zielgerichtet zu bearbeiten. 

Die Synode bittet das Landeskirchenamt, dabei auch auf synodale sowie externe Expertise zurückzugreifen und bereits auf der Frühjahrstagung 2019 über einen ersten Zwischenstand zu berichten.“

In der Eingabe des Konventes der Evangelischen Studierendengemeinden, die dem Synodalbeschluss zugrunde lag, wurden folgende Handlungsfelder benannt und erläutert:

  • Bearbeitung von und Positionierung zu theologischen und ekklesiologischen Fragen
  • Positionierung zu ethischen Fragen und Erarbeitung von Bildungskonzepten
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Strategische Weiterentwicklung in Verwaltung und Prozessen
  • Vernetzung und Interdisziplinarität.

Ausgehend von dem Synodalbeschluss und der Eingabe hat sich eine  Arbeitsgruppe in insgesamt fünf Sitzungen mit der Eingabe und der Thematik beschäftigt.  Ihr gehörten Mitarbeitende der Stabsstelle für Kommunikation und Koordination, des Dezernates für Theologische Grundsatzfragen, der Verwaltungskoordination, der IT-Abteilung und des Landesjugendpfarramtes an. Auch die Landessynode und das Ehrenamt waren durch jeweils eine Person vertreten. 

Aus der Arbeit heraus entstanden erste Impulse und Überlegungen. Sie sollen nun in einem nächsten Schritt zur Diskussion gestellt werden. Damit soll die Chance genutzt werden, Anregungen und Impulse von einer breiten kirchlichen Basis aufzunehmen. 

Unter digital.evlks.de finden Sie daher 

  • weitere Informationen zum Hintergrund und dem geplanten Verfahren der Erarbeitung einer Digitalstrategie
  • erste Impulse, Überlegungen und Gesprächsbeiträge zum Thema „Digitalisierung und Kirche“
  • Möglichkeiten zum Kommentieren und Eintragen von Ideen, Erfahrungen, Best-Practice-Projekten, Anregungen und Kritik

Der Prozess der Beteiligung ist bis September 2019 geplant. Näheres dazu erfahren Sie in Kürze hier oder unter digital.evlks.de.

Teilen Sie diese Seite