27. Landessynode - Herbsttagung 2015

Bericht vom 16. November 2015

Arbeit in den Ausschüssen, Abschluss der Synode

Bereich

Die Herbsttagung der 27. Landessynode geht an diesem Montag zu Ende. Die 80 Mitglieder der Synode trafen sich am Morgen zur Arbeit in den Ausschüssen. Am späteren Vormittag kommen sie dann wieder zur letzten Sitzung in den Plenarsaal zusammen im Haus der Kirche zusammen. 

Arbeit in den Ausschüssen, Beratungen zu weiteren Anträgen

Wie zum Auftakt der Herbsttagung war auch der letzte Tag der Beratungen am heutigen Montag von intensiver Arbeit in den Ausschüssen bestimmt. In der anschließenden gemeinsamen Sitzung im Plenum wurden weitere Anträge aus den Ausschüssen beraten. Dem Antrag des Gemeindeaufbau-, Missions- und Diakonieausschusses wurde zugestimmt und damit die Kirchenleitung gebeten, den Bericht „Verkündigung in der Gemeinde der Zukunft. Ergebnisse des Thementages der Synode im April 2015“ in ihren Beratungen und Entscheidungen zu berücksichtigen und der Synode regelmäßig Bericht zu erstatten. Die Synode bat das Landeskirchenamt weiterhin, entsprechend der überarbeiteten Dienstordnung für Kirchenmusikdirektoren nun auch konkrete Maßstäbe zur Bemessung von Beschäftigungsumfängen von Kirchenmusikdirektoren festzulegen, damit diese dann in die Planungsvorgaben zur neuen Struktur- und Stellenplanung einfließen können.

Beschlossen wurde auch, dass das Landeskirchenamt eine Übersicht über Modelle und Arbeitsmaterialien für die Gemeindearbeit mit geflüchteten Menschen zusammenstellen soll und den Gemeinden und diakonischen Trägern zugänglich zu machen. Zudem werde das Landeskirchenamt gebeten, für die Arbeit unter geflüchteten Menschen im benötigten Umfang Bibeln in zeitgemäßem Arabisch, Farsi und ggf. weiteren Sprachen zum Abruf über die Kirchenbezirke bereitzustellen. Weiterhin soll auf das von der VELKD herausgegebene Handbuch „Weltanschauungen, Religiöse Gemeinschaften, Freikirchen“ in Gemeinden, Einrichtungen und Werken hingewiesen werden.

In einer Schweigeminute gedachten Mitglieder der Landessynode, des Landeskirchenamtes und die Mitarbeiter im Haus der Kirche am Montag, 16. November, um 12:00 Uhr an die Opfer des mörderischen Terrors in Paris vom letzten Freitag.

Nach einer Andacht wurde die Herbsttagung durch das Präsidium geschlossen.

Teilen Sie diese Seite