Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

Bestes Krankenhaus seiner Größe in Sachsen


02. Juli 2020

Externe Studien bescheinigen höchste Qualität und Beliebtheit

DRESDEN - Laut einer Studie des F.A.Z.-Instituts gehört das Diakonissenkrankenhaus Dresden zu Deutschlands besten Krankenhäusern. Unter den Kliniken mit 150 bis unter 300 Betten liegt das Diako bundesweit auf Rang 24 und ist damit in seiner Größenklasse das beste Krankenhaus Sachsens.

In die Bewertung flossen sowohl Daten der aktuell verfügbaren Qualitätsberichte als auch Patientenbewertungen von mehr als 2.200 Krankenhäusern Deutschlands ein. Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser lieferten objektiv messbaren Kriterien. Anhand derer wurden unter anderem die Qualifikation der Mitarbeiter, das Leistungsspektrum und eine besondere Geräteausstattung  bewertet. Ergänzt wurden diese Daten mit einem gezielten Screening von Bewertungsportalen und Patientenbefragungen.

Auch der stern zählt das Diako zu Deutschlands besten Krankenhäusern

Häufig fehlt den Patienten bei der Entscheidung für ein Krankenhaus eine Rundumbetrachtung aller relevanter Kriterien. Gemeinsam mit Statista hat der stern daher eine umfangreiche Studie durchgeführt, die sowohl eine Vielzahl empirisch erhobener Kennzahlen und Bewertungen als auch die Einschätzung von Ärztinnen und Ärzten berücksichtigt. Laut dieser Untersuchung gehört das Diakonissenkrankenhaus Dresden bundesweit zu den besten Krankenhäusern. Unter den fast 1.500 beurteilten Krankenhäusern liegt das Diako unter den besten 100.

Sven Reimers von Statista gratulierte dem Diakonissenkrankenhaus und betonte: „In Anbetracht der aktuellen Situation und der Herausforderungen, vor die uns alle – und in erster Linie Sie und Ihre Kollegen – die Corona-Pandemie in den letzten Wochen gestellt hat, möchten der stern und wir mit dieser jetzigen Veröffentlichung ‚Danke‘ sagen und der Öffentlichkeit explizit für Deutschland aufzeigen, welche Kliniken zu Recht zu den besten des Landes gehören.“

Trägervielfalt ist für eine gesunde Krankenhauslandschaft notwendig

Die Krankenhausleitung bedankt sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diesen Erfolg mit ihrer täglichen Arbeit ermöglicht haben. Zu den Gründen für das gute Abschneiden führt der Ärztliche Direktor Dr. med. Thorsten Jacobi an: „Wir setzen höchste Ansprüche an die Expertise unseres Fachpersonals und unsere medizintechnische Ausstattung. Unsere Qualität ermöglicht uns den kontinuierlichen Ausbau zertifizierter Zentren und eine prägnante onkologische Spezialisierung.“

Mit der Zertifizierung des fünften Organkrebszentrums bestätigte die Deutsche Krebsgesellschaft erst im Februar diese besondere Expertise. Das Diako leistet einen erheblichen Beitrag für die zertifizierte Versorgung von Krebserkrankungen. Nur 5 der 77 Krankenhäuser in Sachsen haben so viele zertifizierte Organkrebszentren wie das Diakonissenkrankenhaus Dresden.

„Die Gesundheitsversorgung in Deutschland ist vorbildlich“, konstatiert Dr. med Thorsten Jacobi und führt als einen Grund dafür aus: „Die Vielfalt an Häusern mit verschiedenen Ausrichtungen, Größen und Trägern ist ein Erfolgsrezept für eine gesunden Krankenhauslandschaft, wie wir sie Deutschland haben.“ Den kontinuierlichen Rückgang kleinerer und freigemeinnütziger Krankenhäuser betrachten daher viele mit Sorge. Demgegenüber steht die außergewöhnlich große Beliebtheit des Diakonissenkrankenhauses bei Patientinnen und Patienten, Kolleginnen und Kollegen und unseren Beschäftigten. Zahlreiche Erhebungen zur Patientenzufriedenheit bestätigen: Die besondere Zuwendung, die im Diako gelebt wird, ist heute gefragter denn je.

Verschiedene externe Studien belegen, dass Patienten die besondere Zuwendung im Diakonissenkrankenhaus deutlich wahrnehmen und das Haus gezielt danach auswählen.

Teilen Sie diese Seite