Kirchenmusik in der Landeskirche

Studium / Ausbildung / Beruf

Stellenangebote

Die hier aufgeführten aktuellen Stellenangebote für die kirchenmusikalische Arbeit werden zeitgleich und im gleichen Wortlaut im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens veröffentlicht.
Auskünfte über länger unbesetzte oder absehbar frei werdende Stellen können beim Landeskirchenmusikdirektor eingeholt werden. Kontakt: Markus.Leidenberger@evlks.de

Kirchenmusik

6220 Neustadt 59

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent einschließlich 30 Prozent in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Pirna
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    St.-Jacobi-Kirche Neustadt: Eule-Orgel, Baujahr 1884, 2 Manuale, 28 Register
    Friedhofskirche Neustadt: Eule-Orgel, Baujahr 1981, 1 Manual, 6 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Klaviere, digitale Orgeln und ein E-Piano


Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 1.850 Gemeindeglieder
  • 1 Predigtstätte (bei 2 Pfarrstellen) mit 1 wöchentlichen Gottesdienst
  • 25 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 40 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 7 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Jugendchor mit 5 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kammerchor mi 6 Mitgliedern
  • 1 Kirchenchor mit 35 Mitgliedern
  • 1 Posaunenchor mit 12 Mitgliedern
  • Konzertreihe mit durchschnittlich 8 jährlichen Konzerten (zum Teil mit Gästen).

Wir suchen eine Persönlichkeit, die mit Freude Gottesdienste musikalisch gestaltet und es versteht, vielseitige musikalische Interessen unserer Gemeindeglieder zu berücksichtigen. Unsere Kirchgemeinde ist zukünftig in ein Kirchspiel eingebunden. Ein regionales Konzept für die kirchenmusikalische Arbeit soll mit dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin entwickelt werden. Die Zusammenarbeit mit der örtlichen ev. Kindertagesstätte und einer ev. Grundschule im Ort soll auch im kirchenmusikalischen Bereich weiter gepflegt werden.
Die Stelle beinhaltet mit einem Umfang von 30 Prozent die Aufgabenwahrnehmung in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung im Kirchenbezirk Pirna für Kinder- und Jugendmusik. Von dem Bewerber/Von der Bewerberin wird Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unter besonderer Beachtung stilistischer Breite einschließlich der Popularmusik erwartet. Zugleich soll er/sie lmpulse geben für die musikalische und musikpädagogische Arbeit mit Kindern in Kinderchören, Kindertagesstätten, Schulen, Christenlehre etc. Die Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung hat ihren Sitz in Pirna.
Weitere Auskunft erteilen Pfr. Schellenberger, Tel. (0 35 96) 50 97 27 und der stellv. Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Herr Schmidt, Tel. (0 35 96) 50 06 47 sowie KMD Meyer, Tel. (0 35 01) 44 36 81.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. Dezember 2019 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Tharandt 57
Angaben zur Stelle:

  • C-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 20 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
  • Orgeln:
    Tharandt: Rühle-Orgel, Baujahr 1969, 2 Manuale, 18 Register
    Fördergersdorf: Eule-Orgel, Baujahr 1897, 2 Manuale, 14 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: 3 Klaviere, 1 E-Piano, 1 Keybord.


Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 1.200 Gemeindeglieder
  • 2 Predigtstätten (bei 1 Pfarrstelle) mit 1 bis 2 wöchentlichen Gottesdiensten in 2 Orten
  • Abendmahl mit Kindern
  • 3 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 5 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 19 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kirchenchor mit 20 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Posaunenchor und 1 Saxophongruppe mit anderweitiger Leitung.

Die Kirchenmusik ist ein vielfältiger und wesentlicher Teil unseres Gemeindelebens und der Verkündigung. Sie verbindet alle Generationen. Mit Konzerten erreichen wir auch viele kirchenferne Menschen. Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die sich mit Freude an der Musik und an der Zusammenarbeit mit haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden einbringt und eigene
Akzente setzt. Eine Erweiterung der kirchenmusikalischen Tätigkeit (z. B. Organisation von Konzerten, Leitung der Kurrende, Leitung der Flötengruppe der Kirchgemeinde Fördergersdorf) wäre auf Honorarbasis möglich.

Weitere Auskunft erteilt Pfarrin Zuchold, Tel. (0 35 20 3) 3 71 30.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 29. November 2019 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Tharandt, Roßmäßlerstraße 40, 01737 Tharandt zu richten.

6220 Leipzig, St. Petri 41
Angaben zur Stelle:

  • Kirchenmusikalische B-Stelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent einschließlich 30 Prozent in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirkes Leipzig
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    Jahn-Orgel, Baujahr 1900, 2 Manuale, 8 Register
    Positiv, Baujahr 2005, 4 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: 2 Flügel, 1 Klavier, 1 E-Piano.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 4.750 Gemeindeglieder
  • 2 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 2 wöchentlichen Gottesdiensten
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: C-Stelle (50 Prozent)
  • 12 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 45 Gottesdienste jährlich mit Schwerpunkt in den Gemeinden St. Petri und Bethlehem
  • 1 Jugendchor (Jugendchor Connewitz) mit 28 Mitgliedern
  • 1 Kirchenchor mit 40 Mitgliedern, 1 Singkreis, 1 Instrumentalkreis und 1 Posaunenchor mit anderweitiger Leitung
  • Mitwirkung in der bestehenden Kinderkirche und Entwicklung eines eigenen Profils für Musik mit Kindern
  • Mitwirkung in der erfolgreichen Konfirmandenarbeit ,,konfi_zeit" mit wöchentlichem Taizégebet und Förderung von Konfirmand*innen mit musikalischen Talenten
  • Entwicklung einer Konzeption für den Jugendchor Connewitz.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Petri Leipzig mit Schwesterkirchgemeinde Leipzig Bethlehem planen eine Gemeindeverbindung u. a. mit den Kirchgemeinden Leipzig-Connewitz-Lößnig und Leipzig-Marienbrunn. Die aktiven Gemeinden liegen in attraktiven und wachsenden Wohngebieten mit vielen jungen Familien und Studierenden. In direkter Nachbarschaft befindet sich das Evangelische Schulzentrum des Kirchenbezirks mit Grundschule, Oberschule und Gymnasium.
In der Peterskirche beginnt mit einer neu errichteten B-Stelle ein neues kirchenmusikalisches Kapitel. Es bieten sich Chancen auf die Entwicklung differenzierter Gottesdienstformate. Sie setzen eigene Akzente und Schwerpunkte in der Organisation, Koordination, Entwicklung und Ausgestaltung der Kirchenmusik, übernehmen Verantwortung in einem netzwerkartigen Team und bringen starke Planungskompetenzen ein. In der künftigen Gemeinde werden eine enge Zusammenarbeit mit einem weiteren B-Kirchenmusiker und mehreren C-Kirchenmusikern sowie Kooperationen mit der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig, der Hochschule für Musik und Theater und dem Liturgiewissenschaftlichen lnstitut der EK D (Liturgie und Jazz) vorausgesetzt.
Die Stelle beinhaltet mit einem Umfang von 30 Prozent die Aufgabenwahrnehmung in der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung des Kirchenbezirks Leipzig. Von dem Bewerber/von der Bewerberin wird Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unter besonderer Beachtung stilistischer Breiteeinschließlich der Popularmusik erwartet. Wichtig sind hierbei die Vernetzung verschiedener Einrichtungen, Impulse zur musikalischen und musikpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Begleitung von Projektphasen und das Angebot geeigneter Fortbildungen im gesamten Kirchenbezirk. Mitzubringen sind ein kirchenmusikalischer B-Abschluss, eine Aus- oder Weiterbildung in Popularmusik, Erfahrungen in der kirchenmusikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Freude daran, Mitwirkende zu gewinnen und neue Formen zu entwickeln und zu erproben.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Dohrn, Tel. (03 41) 46 33 75 16, E-Mail: andreas.dohrn@evlks.de und KMD Audersch, Tel. (03 41) 5 64 50 94, E-Mail: stephan.audersch@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 29. November 2019 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten

6220 Olbernhau, KSP 4

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    Stadtkirche Olbernhau: Johann-Christian-Kayser-Orgel, Baujahr 1790, 20 Register, restauriert
    Dorfkirche Pfaffroda: Gottfried-Silbermann-Orgel, Baujahr 1715, 14 Register, restauriert
    Oberneuschönbeg: Gebrüder-Poppe-Orgel, Baujahr 1876,  21 Register, restauriert
    Dorfkirche Hallbach: Alfred-Schmeisser-Orgel, Baujahr 1923, 12 Register
    Dorfkirche Rübenau: Carl-Eduard-Schubert-Orgel, Baujahr 1887, 12 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Gemeindezentrum Olbernhau: Flügel, 1 E-Piano und weitere Klaviere im Kirchspiel, 5 Register.

Angaben zum Kirchspiel:

  • 3.400 Gemeindeglieder
  • 7 Predigtstätten (bei 3 Pfarrstellen) mit 4 bis 5 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 1 weiterer Kirchenmusiker (D-Abschluss)
  • 21 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.


Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 80 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 15 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 35 Mitgliedern
  • 1 wöchentlicher regelmäßiger Instrumentalkreis (Flötenkreis im Aufbau)
  • 1 Posaunenchor mit 20 Mitgliedern
  • 3 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 3 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 Posaunenchor mit anderweitiger Leitung
  • 3 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Das Kirchspiel Olbernhau besteht seit 2006 aus den Kirchgemeinden Olbernhau, Pfaffroda, Hallbach, Oberneuschönberg und Rübenau. Die Gemeinden und Mitarbeiter wünschen sich zur Wiederbesetzung der Stelle einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die die vielfältige kirchenmusikalische Arbeit im Kirchspiel fortsetzt und gegebenenfalls mit neuen Akzenten (Nachwuchsarbeit, Flötenkreis, Jugendchor) bereichert.
Wichtig sind uns neben der musikalischen auch organisatorische und soziale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie Mobilität und Präsenz im Bereich des Kirchspiels und Bereitschaft zur regionalen Zusammenarbeit.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Schanz, Tel. (03 73 67) 33 60 60, E-Mail: Martin.Schanz@evlks.de und KMD Winkler, Tel. (0 37 35) 66 99 66. Weitere Hinweise unter www.kirchspiel-olbernhau.de.

Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. Dezember 2019 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten

6220 Dresden Mitte (Kbz.) 1
Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. März 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    Auferstehungskirche: Eule-Orgel, Baujahr 1985, 3 Manuale, 44 Register
    Hoffnungskirche: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1936, 2 Manuale, 24 Register
    Friedenskirche: Jehmlich-Orgel, Baujahr um 1915, 2 Manuale, 8 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Flügel, Digitalpianos, Orff-Instrumente usw.

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • Abendmahl mit Kindern
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD)
  • 8 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 40 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Posaunenchor mit 15 Mitgliedern
  • 1 Jungbläsergruppe mit 10 Mitgliedern
  • popularmusikalische Projekte.


Der Tätigkeitsbereich dieser B-Kirchenmusikstelle im Kirchenbezirk Dresden Mitte liegt in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden, welche mit einem Durchschnittsalter von 37 Jahren die jüngste Kirchgemeinde des Kirchenbezirkes ist, und in der traditionell geprägten Ev.-Luth. Auferstehungskirchgemeinde Dresden-Plauen.
Die Arbeit in der neu errichteten Stelle soll mit ihren Gemeindegruppen und Projekten kirchenmusikalische Angebote für die Region dieser beiden Kirchgemeinden und ihrer Schwesterkirchgemeinden schaffen.
Es gibt eine große Zahl an ehrenamtlich und auf Honorarbasis tätigen Menschen im Bereich der Kirchenmusik. Neben dem Aufbau und Coaching einer Band mit Jugendlichen soll eine stadtteilbezogene Arbeit in Kooperation mit Schulen, Kindergärten und anderen regionalen Einrichtungen entwickelt werden. Die Stelle bietet außerdem Raum für kreative musikalische Ideen und neue Formate.
In der Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden ist ein weiterer C-Kirchenmusiker angestellt. Die Chorarbeit in der Auferstehungskirchgemeinde Dresden-Plauen wird vom KMD geleitet.
Wir wünschen uns eine kommunikative Persönlichkeit mit liturgischen, künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen.
Weitere Auskunft erteilen Herr Superintendent Behr, Tel. (0351) 4 39 39 10, E-Mail: christian.behr@evlks.de und KMD Weigert, Tel. (03 51) 4 04 38 63, E-Mail: sandro.weigert@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 15. Januar 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ausbildung - Studium - Bibliothek

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Dresden

Die Ev. Hochschule für Kirchenmusik Dresden ist eine Einrichtung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und  bereitet junge Menschen praxisbezogen auf den kirchenmusikalischen Dienst in Kirchgemeinden vor. Das hoch qualifizierte Dozententeam, die kulturelle Umgebung in Dresden sowie die reiche kirchenmusikalische Tradition in Sachsen bieten hervorragende Voraussetzungen für die Ausbildung zur Kantorin bzw. zum Kantor. Kinderchorleitung, Popularmusik und Gemeindesingen gehören zum obligatorischen Studienprogramm. Die Hochschule befindet sich in denkmalgeschützten Villen. Sie liegt landschaftlich reizvoll an der Elbe gegenüber den Albrechtschlössern.

www.kirchenmusik-dresden.de


Bibliothek der Hochschule für Kirchenmusik und des Kirchenchorwerkes

Eine umfangreiche Notenbibliothek der Hochschule für Kirchenmusik und des Kirchenchorwerkes der Ev.-Luth.Landeskirche Sachsens steht Studierenden, Kirchenmusikern in den Kirchgemeinde zur Verfügung.

www.kirchenmusik-dresden.de/bibliothek.html


Handreichungen - Formulare

Teilen Sie diese Seite