Kirchenmusik in der Landeskirche

Studium / Ausbildung / Beruf

Stellenangebote

Die hier aufgeführten aktuellen Stellenangebote für die kirchenmusikalische Arbeit werden zeitgleich und im gleichen Wortlaut im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens veröffentlicht.
Auskünfte über länger unbesetzte oder absehbar frei werdende Stellen können beim Landeskirchenmusikdirektor eingeholt werden. Kontakt: Markus.Leidenberger@evlks.de

Kirchenmusik

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Leipzig St. Nikolai (Kbz. Leipzig) 6220 Leipzig, St. Nikolai 2

Angaben zur Stelle:

  • A-Kirchenmusikstelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 13)
  • Orgeln: Nikolaikirche: Ladegast-Orgel, Baujahr 1862/2004, 5 Manuale, 103 Register Heilig-Kreuz-Kirche: Eule-Orgel, Baujahr 1894,  Kegellade, 2 Manuale, 32 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Orgel-Positiv, Elbertse 1995, 1 Manual, 4 Register, Transponiereinrichtung Cembalo, 4 Pauken, 2 Flügel, E-Piano.

Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 2.589 Gemeindeglieder
  • 2 Predigtstätten (bei 1,5 Pfarrstellen) mit 2 wöchentlichen Gottesdiensten in 2 Stadtteilen
  • Abendmahl mit Kindern
  • 20 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 5 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 15 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 3 Andachten (wöchentlich; u. a. Friedensgebet, Mitarbeiterandacht,

Musik & Besinnung)

  • Aufbau einer Kurrende erwünscht
  • 1 Kirchenchor mit 80 Mitgliedern (Bachchor an der Nikolaikirche)
  • 8 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer,

Konzerte etc.)

  • 30 Orgelmusiken (samstags, 17 Uhr, 40 Minuten)
  • wöchentliche Orgelführungen (freitags, 16 Uhr, 30 Minuten)
  • 1 Rüstzeit (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 6 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • Posaunenchor (35 Mitglieder) und Gemeindechor (40 Mitglieder)

mit anderweitiger Leitung

  • ca. 25 Fremdkonzerte über interne Organisation
  • 12 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte) durch Gastmusiker.

Zum Dienstbereich gehören die Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai (1.500 Sitzplätze) und die Kirche zum Heiligen Kreuz (750 Sitzplätze). Die Nikolaikirche war einer der Hauptwirkungsorte

von Johann Sebastian Bach und ein Ausgangspunkt der Friedlichen Revolution. Hier steht die größte Orgel Sachsens. Die dadurch gewonnene öffentliche Bedeutung prägt die gemeindliche

und kirchenmusikalische Arbeit. Im Zentrum der Kirchgemeinde befindet sich der  gemeindeeigene Kindergarten.

Wir wünschen uns eine offene Persönlichkeit, die mit Freude und Souveränität ihr Engagement und ihr schöpferisches Potential in ein vielseitiges Tätigkeitsfeld einbringt. Neben der

repräsentativen soll ihr die gemeindenahe kirchenmusikalische Arbeit ebenso wichtig sein. Mit der Kirchenmusikstelle ist die Planung und Verantwortung für die ganze kirchenmusikalische

Arbeit der Kirchgemeinde verbunden. Dazu gehört auch Aufgeschlossenheit für die musikalischen Gruppen unter anderer Leitung, die Akzeptanz von zahlreichen Fremdkonzerten und eine übergemeindliche Zusammenarbeit in der Stadt. Offenheit für neues Liedgut wird vorausgesetzt.

Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Stief, Tel. (03 41) 1 49 27 70, E-Mail: bernhard.stief@evlks.de und LK MD Leidenberger, Tel. (03 51) 4 69 22 14, E-Mail: markus.leidenberger@evlks.de.

Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 3. Mai 2019 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

54 Meißen, Hochstift 1/768
Angaben zur Stelle:

  • Kirchenmusikalische A-Stelle
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. September 2019
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 12)
  • Orgel:
     Eule-Orgel, Baujahr 1972, 3 Manuale, 40 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Schiegnitz-Truhenorgel, Baujahr 2015, 1 Manual, 4 Register.

Am Dom zu Meißen wirken 2 ehrenamtliche Theologen und insgesamt 14 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.


Angaben zum Dienstbereich:

  • 4 bis 5 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 10 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kinderchor mit 20 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Jugendchor mit 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Domchor mit 100 Mitgliedern
  • 2 wöchentliche regelmäßige Instrumentalkreise
  • 1 Posaunenchor mit 16 Mitgliedern
  • 6 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 120 Mittagsorgelmusiken (teilweise durch Gäste)
  • 3 Rüstzeiten (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 12 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzert, Konzerte, …) durch Gastmusiker.

Die Kirchenmusik am Dom zu Meißen kann auf eine lange, gute Tradition blicken, die lebendig erhalten werden soll. Dafür sucht das Hochstift Meißen einen engagierten Mitarbeiter/eine engagierte Mitarbeiterin. Die Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie und
dem Pastoralkolleg in Meißen soll fortgeführt werden. Wenn Sie einen kirchenmusikalischen A-Abschluss besitzen, Erfahrungen als Organist/Organistin und als Chor- und Orchesterdirigent/ Chor- und Orchesterdirigentin haben, bereit sind, kompetent und fördernd
mit Chor- und Instrumentalgruppen zu arbeiten und Freude daran haben, Mitwirkende zu gewinnen, gern neue Formen entwickeln und erproben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Weitere Auskunft erteilen Dompfarrer Superintendent Beuchel, Tel. (0 35 21) 40 91 60 und KMD Reuther, Tel. (03 52 42) 6 67 22.
Die Bewerbungen mit Lebenslauf, Kirchenmitgliedschaftsbescheinigung und Zeugnissen sind bis 12. April 2019 (Posteingang) an das Hochstift Meißen, Domplatz 7, 01662 Meißen zu richten.

Ausbildung - Studium - Bibliothek

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Dresden

Die Ev. Hochschule für Kirchenmusik Dresden ist eine Einrichtung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und  bereitet junge Menschen praxisbezogen auf den kirchenmusikalischen Dienst in Kirchgemeinden vor. Das hoch qualifizierte Dozententeam, die kulturelle Umgebung in Dresden sowie die reiche kirchenmusikalische Tradition in Sachsen bieten hervorragende Voraussetzungen für die Ausbildung zur Kantorin bzw. zum Kantor. Kinderchorleitung, Popularmusik und Gemeindesingen gehören zum obligatorischen Studienprogramm. Die Hochschule befindet sich in denkmalgeschützten Villen. Sie liegt landschaftlich reizvoll an der Elbe gegenüber den Albrechtschlössern.

www.kirchenmusik-dresden.de


Bibliothek der Hochschule für Kirchenmusik und des Kirchenchorwerkes

Eine umfangreiche Notenbibliothek der Hochschule für Kirchenmusik und des Kirchenchorwerkes der Ev.-Luth.Landeskirche Sachsens steht Studierenden, Kirchenmusikern in den Kirchgemeinde zur Verfügung.

www.kirchenmusik-dresden.de/bibliothek.html


Handreichungen - Formulare

Teilen Sie diese Seite