Inklusion

Kirchenmusik und Kultur

Bereich

„Musik ist eine Gabe und ein Geschenk Gottes“ schreibt Martin Luther.

Musik, Kunst, Theater, Malerei, Poesie, … verbindet Menschen, unabhängig vom Alter, vom Geschlecht, der Herkunft und auch den eigenen Fähigkeiten oder Erfahrungshorizonten. Musik, Kunst und Kultur ist vielfältig und so ist es nur folgerichtig, dass kulturelle und künstlerische Angebote innerhalb der Evangelischen Kirche offen sind für alle, die sich dafür interessieren.

Dabei stellt sich in vielen Bereichen die ganz praktischen Fragen zur baulichen Barrierefreiheit und Zugangsbedingungen von Häusern und Plätzen, an denen die Angebote konsumiert werden können. Ein weiterer wichtiger Punkt ist jedoch genauso die barrierefreie Partizipation und Mitgestaltung von eben diesen Angeboten. Dabei muss der Aspekt der Barrierefreiheit noch einmal vielfältiger in den Blick genommen werden.

Handreichungen

Handbuch zur Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in Jugend- und Kultureinrichtungen

Hg.: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Das Handbuch beginnt mit einer Einleitung, in der grundsätzliche Fragen zu Inklusion und Barrierefreiheit im Blick auf unterschiedliche Zielgruppen bedacht werden und widmet sich dann der konkreten Planung von barrierefreien Einrichtungen.

Sowohl die Mitarbeitenden als auch die Gebäude und die Technik werden ausführlich in den Blick genommen, Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt und Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit (barrierefreier Werbeauftritt u.a.) und Evaluation gegeben.

Anhand von konkreten Fragen gibt das Handbuch Vorschläge und Handlungshinweise („Was kann ich sofort tun?“). In einem Glossar fasst das Handbuch das Material noch einmal anhand von Schlagworten zusammen.

Handbuch auf der Website des Landesverbandes Soziokultur

Bereich

Wir wollen Vielfalt. Bündnis für Inklusion – Aktionen zum Mitmachen 

Hg.: Bündnis für Inklusion, getragen vom Pädagogisch-Theologischen Institut (PTI) der Evangelischen Kirche im Rheinland, von der Integrativen Gemeindearbeit des Ev. Kirchenkreises Gladbach-Neuss und von der Pfarrstelle für Behindertenarbeit des Ev. Kirchenkreises an Sieg und Rhein

Die Website "Wir wollen Vielfalt" stellt Aktionen und Praxisbeispiele zusammen, die Inklusion fördern. Inklusion wird als „die Kunst des Zusammenlebens von sehr Verschiedenen“ bezeichnet.

www.wir-wollen-vielfalt.de

Das Begleitheft von 2014 enthält Materialien und Aktionen zum Symbol des Falters. Am Anfang stehen neben der Anleitung zum Häkeln des Falters geschichtliche, biologische, kulturelle Hintergrundinformationen, (schöpfungs-)theologische Überlegungen und kreative Umsetzungen und Assoziationen zum Symbol des Vielfalters, zu Wurm und Raupe.

Es wird weiterhin die Übertragung des Symbols Vielfalter auf die inklusive Gemeindearbeit mit Praxisbeispielen (Vielfaltertage in Bonn) erklärt. Außerdem vielfältige Predigtbeispiele und Beispiele für inklusive Gottesdienste und Andachten, ein Beispiel für eine Werkstatt für Menschen mit und ohne Behinderung und Ideen für Kindertagesstätten zum Symbol Schmetterling.

Das Begleitheft von 2016 enthält Materialien und Aktionen zum Symbol des Zeltes. In einem ersten Teil sind Überlegungen und Informationen zu Zelt, Bauen und Wohnen zusammengestellt – mit historischen, biblischen und handwerklichen Hintergründen, weiter wird der Blick auf soziokulturelle und literarische Aspekte zum Themenfeld gelenkt.

Außerdem Andachten, Gottesdienste und Predigten zum Thema Zelt mit entsprechendem Material; außerdem enthält das Heft eine Sammlung von Spielen, Texten und Gestaltungsideen, Gesprächsimpulsen und Anleitungen, Aktionen zum Themenfeld Zelt und Wohnen.

Praxisbeispiele

Praxisbeispiele aus dem Bereich Diakonie

Literaturhinweise

Alle Titel sind in der Bibliothek des Landeskirchenamtes ausleihbar.

  • Peter Radtke: Kunst und Behinderung, in: Johannes Eurich; Andreas Lob-Hüdepohl (Hrsg.): Inklusive Kirche, Stuttgart: Kohlhammer 2011, S. 246-253.
  • Andrea Bieler: Inklusion und Tanz: Praktisch-theologische Erkundungen, in: Michaela Geiger; Matthias Stracke-Bartholmai (Hrsg.): Inklusion denken: theologisch, biblisch, ökumenisch, praktisch, Stuttgart: Kohlhammer 2018, S. 293-305.

Teilen Sie diese Seite