Förderprogramme

Detailseite

Bereich

Montanregion Erzgebirge: Jugendpreis Welterbe

Laufzeit:
01.01.2024 - 31.12.2024
Einreichungsfrist(en):
04.10.2024
Förderquote:
1. Platz: 1.500 Euro, 2. Platz: 1.000 Euro, 3. Platz: 500 Euro

Fördermittelgeber:
Sonstige
Institution:
Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V.
Fördergegenstand:

Mein Welterbe - meine Ideen!

Seit 2019 gehört die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCO-Welterbe. Seit 2023 wird der Jugendpreis Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ausgelobt. 

Der Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. ruft alle jungen und kreativen Köpfe auf, einzigartige Ideen einzubringen! 

Wer lobt den Jugendpreis aus? Der Jugendpreis Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist ein Projekt des Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

Warum wird der Jugendpreis ausgelobt? Mit der Auslobung des Jugendpreises sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich mit der Region als Welterbe zu beschäftigen.

Dazu können sich Kinder und Jugendliche zum Beispiel diesen Fragen stellen: Was bedeutet es für mich, Welterbe zu sein? Was kann ich dafür tun, mein Welterbe zu schützen? Was kann ich dafür tun, dass Jugendliche und Erwachsene das Welterbe noch besser verstehen? Wie kann ich andere für das Welterbe begeistern?

Die Konzepte müssen einen unmittelbaren Bezug zu einem Welterbe-Bestandteil, -Objekt oder zu den assoziierten Bestandteilen des Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří haben.

Wer kann mitmachen? Für den Jugendpreis können sich Kinder und Jugendliche als Einzelpersonen oder Gruppen (z.B. Jugendgruppen, Schulklassen, Vereine oder Interessengemeinschaften) bis zum Alter von 25 Jahren bewerben.

Bei Jugendlichen unter 18 Jahren muss der Antrag durch einen gesetzlichen Vertreter eingereicht werden. Die Einreichung kann auch als Vorschlag von Dritten erfolgen.

Wie werden die Sieger ausgewählt? Den Vorstand des Welterbevereins wählt die Preisträger aus.

Satzung Jugendpreis

Teilen Sie diese Seite