Förderprogramme

Detailseite

Bereich

Medienpädagogischer Preis 2024 - sachsenweite Auszeichnung für Medienbildungsangebote

Laufzeit:
01.01.2024 - 31.12.2024
Einreichungsfrist(en):
08.08.2024
Förderquote:
Preisgeld insgesamt: 16.000 Euro, max. zwei Preise zu je 2.000 Euro in vier Kategorien

Fördermittelgeber:
Freistaat Sachsen
Institution:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus (SMK), Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
Fördergegenstand:

Mit dem Medienpädagogischen Preis zeichnen die Sächsische Landesmedienanstalt und das Sächsische Staatsministerium für Kultus jährlich herausragende Medienprojekte und Medienbildungsangebote in Sachsen aus. In diesem Jahr werden neben Projekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auch Medienbildungsangebote gesucht, die sich der souveränen medialen Nutzung Künstlicher Intelligenz (KI) widmen und helfen, die dahinter stehende Technologie ein Stück weit zu verstehen und in kreativer Weise für die eigene Mediennutzung und Mediengestaltung zu verwenden. Insgesamt werden 16.000 Euro Preisgeld ausgelobt.  

Ziel des Medienpädagogischen Preises ist es, herausragende Ansätze und Methoden wissensvermittelnder oder aktiver Medienarbeit in Sachsen zu prämieren, das Engagement der Medienpädagoginnen und Medienpädagogen zu würdigen und die Bildungsangebote und Konzepte damit bekannt und für andere zugänglich zu machen.

Vier Kategorien: je 2.000 Euro Preisgeld

- Bestes Medienbildungsangebot mit Kindern

- Bestes Medienbildungsangebot mit Jugendlichen

- Bestes Medienbildungsangebot mit Erwachsenen

- Aktuelle Herausforderungen der Medienbildung: Künstliche Intelligenz (KI) kreativ und kritisch nutzen

Bewerben können sich: Bildungseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Hochschulen, außerschulische Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung, Träger der allgemeinen Weiterbildung in Sachsen, medienpädagogisch aktive Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen in Sachsen

 

Weiterführende Information:

Teilen Sie diese Seite